Heizungsdruck fällt und es "klopft" im System?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es kann sein, dass in dem Heizkörper Luft ist. Die verursacht normalerweise Geräusche in den Heizkörpern. Das ist nicht schlimm. Es gibt kleine "Schlüssel" dafür und du kannst die Luft selbst herauslassen. Oder es kann auch sein, dass die Pumpe, die das Wasser von der Heizung nach oben in die Wohnräume pumpt, defekt ist.

Entlüftet ist alles.

0
@benni3417

Hm - dann ist es wohl besser, du konsultierst einen Heizungsinstallateur.

Es ist auch auch nicht gut, wenn DU als Laie an der Anlage herumfummelst. Das kann gefährlich sein.

0

dein gerät ist undicht wen Wasser aufgefüllt wurde und zwei tage später steht es über null dann ist vermutlich das Mag (Ausgleichsgefäß kaputt ) irgendwo Manometter der müßte im roten Bereich stehen bei 3 bar

kenne deine Anlage nicht aber denke:
Ja hängt beiden zusammen.
Ursache: Membrane im Ausdehungsgefäß defekt oder keinen Vordruck im gefäß , kanst du selbst aufpumpen, da ist ein Autoreifen-Ventil dran(mindsdens 0,4 bar).
das klopfen kommt von den rückschlagklappen, weil kein wasser "nachkommt"

Das kann sein. Such mal in der Heizungsanlage ein Ausdehnungsgefäß (meistens Rot und rund) und kontrolliere mal ob die Leitung dorthin gesperrt ist. Auf jedenfalls musst du mal Wasser nachfüllen und das System entlüften.

Ist das ein Rohr?

0
@benni3417

Meines Wissens ist das kein Rohr, sondern ein großes, rundes Gefäß, das außerhalb bzw. neben der Heizungsanlage an der Wand angebracht ist.

0

Da hat Mignon recht. Es ist ein (vermutlich das einzige) Peripheriegerät das nur mit einem Rohr mit Heizungsanlage verbunden ist, die meisten Geräte haben ja Zu- und Ablauf, dieses nicht. Ohne die Anlage zu kennen, Rate ich nur herum, aber ich vermute das Ding ist in etwa doppelt so groß wie ein Fussball, entweder rund oder Wie ein zusammengedrückter Ball oder Zylinderförmig.

0

Luft im System??

Was möchtest Du wissen?