Heizungs kaputt durch Mieter wer zahlt?

9 Antworten

Und wieviel von den 10 cm waren Schlamm? Wann wurde der Tank zuletzt gereinigt? Vorschlag: Sobald wie möglich reinigen lassen. Den Vorgang genau kontrollieren: Wieviel ist im Tank vor der Reinigung. Wieviel Öl wurde auspumpt und wieviel Schlamm wurde entfernt. Kann man das ausgepumpte Öl guten Gewissens wieder zurück führen? Möglicherweise ist es notwendig, dass nach dem Reinigen mindestens 3000 Liter Öl frisch aufgefüllt werden, wenn zuvor ausgepumpte Restmenge wieder zurück geführt wurde. Dann mindestens 1 Tag lang setzen lassen und erst dann die Heizung wieder in Betrieb nehmen. Reinigung also erst, wenn es draussen wärmer ist. Die Kosten der Reinigung dann auf 5 Jahre über die Nebenkostenabrechnung verteilen. Dann kann man es praktisch als Wartung umlegen. Mit der Ankündigung der Reinigung alles das auch dem Mieter ankündigen. Sollte er nicht das Geld haben, 3000 Liter Öl zu kaufen, könnte man ggf. als Vermieter ausnahmsweise bezahlen und die Kosten dann über eine Monatspauschale vom Mieter wieder zurück holen. Hier geht es um einen Schutz für die Heizung.

Sollte es dann wieder zu dieser Situation kommen, dass wegen leerem Tank die Heizung repariert werden muss, die Reparaturkosten auf den Mieter umlegen und gleichzeitig eine Abmahnung hin schicken, sodass man ihn beim übernächsten Mal fristlos kündigen kann.

als erstens würde ich mal neue HeizölTanks kauffen /(wen ihre Tanks 50 jahre alt sind ) ich hoffe sie haben eine Gewässerschaden Haftpflicht Versicherung. 2 mit dem schlam am Tank Boden tuen sie ihrem 8 Jahre alten Kesel kein gefallen da mus unnötig eine Kesel Reinigung gemacht werden(200 € ) normal 1 mal Wartung im Jahr es kann auch die Zuleitung ständig verstopfen da jetzt der Tank Leer ist bis auf de Schlam können sie die Tanks austauschen ohne großen Aufwand der Hausbesitzer hafet wen sein Öl-Tank Ausläuft das kostet unter umständen 10.000-15.000 € neue tanks (Sicherheits Tanks ) kosten ca ´ 4.000-5.000 €

Wenn der Gebrauch nicht ordnungsgemäß war (was ich in diesem Fall nicht zu beurteilen wage), dann muss der Mieter für die Schäden haften. Aber der Vermieter muss dennoch für eine funktionierende Heizung sorgen, wenn er die mitvermietet hat.

Wie Abrechnung ohne Heizzähler?

Kurz zur Situation: An den einzelnen Heizkörpern gibt es keine Zähler (soll nachgerüstet werden). Die Öltanks selbst haben auch keine Tankuhr (soll ebenfalls nachgerüstet werden), aber da die Tanks bei jeder Lieferung (einmal im Jahr) wieder ganz aufgefüllt werden ist ersichtlich wie viel Heizöl vom gesamten Haus (3 Mietparteien) über das Jahr verbraucht wurde. (Nämlich so viel, wie bei der nächsten Lieferung aufgefüllt wird.) Mir ist bewusst, dass das eine schwierige Situation ist, ich suche jetzt aber nach einer Lösung wie ich fair für beide Seiten (!) dennoch eine Abrechnung erstellen kann. Denn dass die Mieter gar nicht zahlen, obwohl sie verbraucht haben, das kann doch auch nicht sein.

Ich habe beim Recherchieren im Internet immer wieder was von Umlageschlüsseln gelesen, dass nur max. 50% der Kosten nach qm umgelegt werden dürfen, und der Rest nach Verbrauch. Aber wie ermittelt man denn in meiner Situation den Verbrauch pro Mietpartei? Mir ist ebenfalls bewusst, dass ich in der Rechnung 15 % der Verbrauchskosten wegen fehlender Zähler abzuziehen habe. Ich blicke gar nicht mehr durch, und da die ehemaligen Mieter um die es sich handelt bereits seit Beginn sehr zahlungsunwillig waren und auch noch einige Monate Mietrückstände bereits anwaltlich angemahnt wurden will ich nicht schon wieder einen fehler in der Abrechnung machen. Bei der letzten sind wir auf fast 500 Euro Kosten sitzen geblieben, weil es Fehler in der Abrechnung gab, und die Mieter dann nach einer Weile wegen Verfristung gar nicht mehr zahlen mussten (und auch nicht aus Kulanz wenigstens einen Teil der Summe zu übernehmen bereit waren.

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar! :)

...zur Frage

wielange dauert es bis Heizung warm wird

Hallo seit gestern haben wir kein Heizöl mehr also alles kalt im HAus. Heute hat der vermieter Heizöl nachfüllen lassen. aber die Heizung ist immer noch kalt. da wir in der oberwohnung wohnen und der Heizkessel bei den anderen mietern steht kann ich dies nciht überprüfen ob die Heizung an ist. wielange dauert es bis die Heizung warm wird nach dem befüllen?

...zur Frage

Vermieterin tankt kein Heizöl besteht aber auf volle Miete. Ist das richtig?

Also ich wohne mit meinem Freund seit Anfang des Jahres bei meinen Eltern im Haus ( das Haus besteht aus 2 Wohnungen, wir wohnen in der unteren davon) Meine Mutter ist also meine Vermieterin. Im Mietvertrag haben wir ausgemacht dass wir 250 Kaltmiete zahlen und 150 Euro Nebenkosten. Bis ungefähr März diesen Jahres ging alles gut. Wir hatten eine warme Wohnung und meine Mutter hat die volle Miete erhalten bis im März dann das Heizöl leer ging, ich arbeitslos und schwanger geworden bin und keinerlei Einkommen mehr hatte. Also musste mein Freund mich mitversorgen von seinem Geld. Ich habe meiner Mutter dann gesagt dass wir nurnoch die halbe Miete zahlen können da wir sonst hinten wie vorne im Monat nicht rumkommen. Wir leben seit März ohne heißes Wasser und Heizung, müssen unser Wasser mit Töpfen warm machen, meine Eltern ebenfalls. Es gibt immer wieder Stress weil wir doch jetzt Geld bei holen sollen damit Heizöl getankt werden kann. Meine Mutter sagt immer wir haben kein Heizöl weil sie seit März keine volle Miete bekommt. Meine Frage ist jetzt aber wieso soll ich die volle Miete zahlen wenn ich in einer kalten Bude sitze? Sie hat ja immerhin 200 Euro von 400 euro Miete jeden Monat bekommen also haben wir doch fast die Kaltmiete bezahlt. Sie verlangt aber von mir dass ich die Mietrückstände seit März an Sie zurück zahle? Aber wieso? Ich musste doch die ganzen Monate im kalten sitzen? Wieso dann die volle Miete bekommen? Wäre das nicht Abzocke?

...zur Frage

Wer muss einen Heizungs- Wartungsvertrag abschließen - Mieter oder Vermieter?

Ich frage mich, wer den Wartungsvertrag für die Heizung in einem Miet-RMH abschließen muss. Der Vermieter verlangt das von mir als Mieter, jetzt nach fast 5 Jahren, in denen er selbst die Heizung gewartet hat.

...zur Frage

Wer zahlt die Heizanlagenwartung?

Wir haben in einem gemieteten Einfamilienhaus eine neue Heizanlage, also einen neuen Kessel und Brenner bekommen, da der alte nicht mehr der Norm entsprach. Nun wurde eine erste Wartung durchgeführt von einer Fachfirma. Die Kosten sollen wir als Mieter nun tragen, wir haben das aber früher nie tun müssen. Im Vertrag steht: Die Betriebskosten für vom Mieter selbst und auf eigene Kosten betriebene Heizungs- und Warmwasser Bereitungsanlagen trägt der Mieter. Aber wir haben doch keine Heizung auf eigene Kosten installiert. Wie ist das zu verstehen?

...zur Frage

Wieviel Heizöl bleibt im Tank zurück?

Wir haben eine Viessmann- Ölheizung und 3 Tanks zu je 2000 Liter. Jetzt hat man mir gesagt, dass die Tanks nie ganz leer werden und immer ein Restbestand drinbleibt. D. h. die Heizung geht vorher aus. Wie hoch ist dieser Restbestand bei 6000 Liter- Tank? Es war mal die Rede von einem achtel, das würde ja dann heißen bei 750 Liter Öl .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?