Heizungen starten erst auf 5, Entlüftung nicht möglich!

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich das einmal der Regeler am heizörper ausgetauscht werden muss (von wegen mal dagegen klopfen :/) und dann geh ich davon aus das überall die Heizkörpergelüftet worden sind un dkein wasser nachgefüllt wurde ins System sodass nicht genug Druck auf dem sytem ist und die Heizkörper sozusagen nicht alle erreicht werden können.Ich würde der Verwaltung (Vermieter) sofort per Einschreiben einen Brief schicken in dem steht das die Miete unmittelbar um bis zu 70% einbehalten wird pro "weiteren Kältetag" .Das ist üblich so vorzugehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eleganza
06.12.2013, 14:39

Merci :)

0

Um das zusammen zu fassen....

Etwas war kaputt und du hast es reparieren lassen. Nun stellt sich heraus, dass die Reparatur das Problem oder den Schaden nicht vollumfänglich behoben hat.

Ich weiss nciht, wie du das siehst, aber wenn ich etwas reparieren lasse und es dann noch nicht funktioniert, lasse ich es erneut reparieren.

In deinem Fall sollst du natürlich den Vermieter schleunigst davon informieren und von ihm die Reparatur verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst die Hausverwaltung informieren, nicht den Installateur sonst beauftragst du ihn und musst dafür auch die Kosten tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

entweder die Pumpleistung ist viel zu niedrig oder die Ventile (das sind die Dinger, auf die ein Thermostatkopf einwirkt) sind trotz Klopfen noch nicht wirklich frei.

Rein rechtlich gesehen muss die Reparatur der Vermieter/der Verwalter in Auftrag geben, nicht der Mieter.

Gruß Ralph

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst noch einmal den Installateur rufen, damit er sich die Heizung noch einmal genau untersucht und feststellt, was man da machen kann. Aber es kann auch sein, das nicht genuegend Wasser in den Heizkoerpern ist, dann muss man im Keller bei der Heizungsanlage etwas Wasser in das Rohrsystem geben, Vielleicht hilft das ja. Auf jeden Fall sollte beim Entlueften etwas Wasser austreten aus der Oeffnung, dann kann man sicher sein, das genuegend Wasser vorhanden ist und die gesamte Luft ist aus dem Heizkoerper draussen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jasubi
27.11.2013, 11:43

Wir sind im Erdgeschoss und "deswegen gibt es keine Entlüftungsmöglichkeit, da ja das Wasser nach oben steigt". O-Ton des Installateurs gestern. Es gibt auch tatsächlich leider keine Entlüftungsmöglichkeit an den Heizkörpern :/

0

Lass sie dann auf Stufe 5, unter 5 ist die Durchflussmenge vielleicht zu gering

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lkwguenni
26.02.2014, 11:43

am HZ-Ventil befindet sich ein keiner Stift, versuche diese mal rein und raus zu drücken. Wenn das nicht geht kann der Thermostatkopf auch nicht arbeiten. Die nächste Möglichkeit ist diese das der Thermostat defekt ist.

0

Was möchtest Du wissen?