Heizung über das Internet fernsteuern

8 Antworten

Das ISYScontrol - System von ait-systemtechnik steuert von einem Handy aus zum Beispiel Heizungen und weitere Geräte in Gebäuden an. Auch die Fernüberwachung mit Alarmierung ist möglich. Schau mal unter http://www.ait-systemtechnik.de .

Hallo,

die Gebäudesteuerung io-homecontrol (somfy, velux...) kann auch per Inernet bedient werden. Laut Hersteller eignet sie sich auch zur (raumweisen) Heizungssteuerung /- regelung, allerdings habe ich noch keine tauglichen Funkthermostate gefunden. Von Danfoss könnte es aber schon was entsprechendes geben. Vielleicht hat ja hier jemand eine Empfehlung für nen io-homecontrol Heizungsthermostat.

www.baulinks.de/webplugin/2010/1855.php4

Optimaler Wasserstand bei Heizung Elco Klöckner Ultron 22?

Wie ist der optimale Wasserstand bei oben genannter Heizungsanlage?

...zur Frage

Wie entlüfte ich meine Heizung, bei geschlossener oder offener Heizung?

Oder macht es keinen Unterschied?

...zur Frage

Hat unser Heizkörperthermostat die richtige Größe?

Hallo, unser altes Thermostat regelt nicht mehr richtig (die Heizung ist immer zu warm).

Das neue Thermostat ist nun aufgeschraubt, allerdings bewegt es den Stift vom Ventil nur zwischen Stufe Schneeflocke und Stufe 4- danach keine Bewegung des Stiftes mehr. Außerdem wird der Heizkörper schon auf Stufe Schneeflocke sehr warm. Kann es sein, dass das Thermostat dann nicht die richtige Größe für unser Ventil hat?

Danke und Gruß

...zur Frage

Anschluss einer Luftwasserwärmepumpe an einem zweiten Stromzähler

Hallo!

Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand bei meinem Problem mit dem Anschluss meiner Luftwasserwärmepumpe am zweiten Stromzähler helfen könnte.

Wir haben einen Neubau und dort wurde kürzlich eine Tecalor THZ 303 eingebaut. Diese Pumpe mit stetiger Be- und Entlüftung hat eine zusätzliche Heizpatrone (Heizstab), der die Pumpe unterstützt, sofern die benötige Temperatur nicht aus der Aussenluft gewonnen werden kann. Grade bei den aktuellen Minusgraden von teilweise -12 bis -16 °C haben wir festgestellt, dass diese Heizpatrone anspringt und entsprechend viel Strom benötigt.

Wir haben vom Energieversorger 2 Stromzähler erhalten.

Zähler 1 für den Haushalt Zähler 2 für die Heizung

Bei unserem örtlichen Stromanbieter haben wir uns vorab erkundigt und sind dort auf einen Wärmepumpentarif gestossen, der pro kWh 5 Cent ausmacht. Dementsprechend haben wir uns für die Pumpe und den 2. Zähler entschieden. Nun unser Problem.

Vom Handwerker wurde diese die gesamte Heizung jedoch aufgeteilt auf beide Stromzähler. Die Heizpatrone läuft über den normalen "Haushaltszähler" und kostet uns grade in dieser Zeit eine Menge Geld. Bei Recherchen im Internet stellten wir feste, dass eigentlich die gesamte Heizung an einem Stromzähler angeschlossen werden sollte um dem Stromversorger auch den tatsächlichen Verbrauch aufzeigen zu können.

Der Heizungszähler zeigt aktuell nur etwas über 20 kWh und der Haushaltszähler rast davon. Man möchte uns nun erzählen, dass es üblich ist, die Heizpatrone nicht über den Heizungszähler laufen zu lassen. Aber grade diese Kosten sind doch die höchsten die mir bei dem Wetter entstehen ?!?

Hat jemand Erfahrung mit der Technik und kann mir eine Rückinfo geben, ob es technisch und fachlich möglich ist, die gesamte Wärmepumpe, samt Belüftungssystem und vor allem dem Heizstab an einem Stromzähler anzuschliessen ?

Vielen Dank.

...zur Frage

Thermostat von der Heizung abgebrochen, was nun?

Ich glaube es ist das Thermostat, der Griff, an dem man auch die Temperatur reguliert ist mir auf jeden Fall gestern Abend abgebrochen und seitdem heizt die Heizung einfach nur durch. Ich habe vergeblich versucht den übriggebliebenen Pinn in die Richtung zu drehen, in der die Heizung eigentlich runtergedreht wird, aber ohne Erfolg! Ich muss irgendwie diese Heizung ausschalten, ich habe Angst, dass sie platzt. Wer kann mir sagen wie ich die Heizung ausschalte?

...zur Frage

Hilfe, ich kapiere meine Heizung nicht

Hey,

entweder bin ich zu blöd um meune Heizung zu verstehen oder es ist tatsächlich so unlogisch wie ich denke. Wir haben im Wohnzimmer ein Thermostat hängen, über das die Heizung geregelt wird. Wenn ich jetzt 20 °C einstelle und diese Temperatur im Wohnzimmer erreicht ist, stellt sich die Heizung aus. Natürlich heißt das nicht, dass in den anderen Räumen diese Temperatur auch schon erreicht ist. Auch hier stellt sich dann die Heizung aus. Wie kann ich denn jetzt bitte mein Schlafzimmer auf 18 °C bringen, wenn sich das Thermostat nur an der Wohnzimmertemperatur orientiert (im übrigen haben wir im Schlafzimmer auch einen sehr alten Regler ohne Stufen-Angaben)? Und kann ich andere Räume tatsächlich nur heizen, wenn auch die Wohnzimmerheizung aufgedreht ist? Was, wenn ich nur das Schlafzimmer heizen will? Ist es nicht totale Energieverschwendung dann die Heizung im Wohnzimmer auszustellen, nur damit im Schlafzimmer weiter geheizt wird und die Heizung nicht auf einmal ausgeht (dann läuft die gastherme doch die ganze Zeit, weil im Wohnzimmer nie die Temperatur erreicht wird, die eingestellt ist)? Die Heizung im Zimmer, in dem das Thermostat hängt, soll ja immer voll aufgedreht bleiben. Was soll so ein dämliches Thermostat eigentlich bringen?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?