Heizung über Ausdehnungsgefäß befüllen

...komplette Frage anzeigen Schlauch am Ausdehnungsgefäß - (Haus, Wohnung, Heizung)

5 Antworten

das ausdehnungsgefäß ist natürlich genauso an den heizkreis angebunden wie die therme selbst. ich vermute mal dass dort garkein Füllanschluss ist.

auf jeden fall sollte der schlauch mit dem die anlage befüllt werden zu erst gespült. also mit wasser gefüllt werden, um unnötigen Lufteintrag zu vermeiden...

also:

  • Füllschlauch mit Überwurfmutter handfest auf den Wasserhahn schrauben, zange ist nicht erforderlich.
  • das andere Ende in einen Eimer halten
  • wasser anstellen, bis ein sauberer blasenfreier Strahl aus dem Ende kommt, dann wieder abstellen.
  • Schlauchende handfest auf das Gewinde am Füllventil schrauben.
  • Füllventil an der Anlage öffnen
  • jetzt kann durch öffnen des wasserhahnes wasser eingelassen werden, sollfülldruck der Anlage 1,5 Bar für ebenerdige Bauten + 0,3 Bar für jedes weitere Stockwerk. bitte beachten, dass während dem föllvorgang das Manometer leicht erhöhte Werte anzeigt.
  • nach abschluss des füllvorganges muss das Füllventil geschlossen werden, außerdem ist der Füllschlauch vom Ventil und vom Wasserhahn zu entfernen, die Blindkappe auf dem Füllventil sollte wieder angebracht werden (handfest anziehen)

kleiner tipp am rande, wenn es um das sicherheitsventil feucht ist, sollte mal überprüft werden, ob der ausdehnungsbehälter beschädigt ist. die membrane im inneren reißt gerne mal. hierfür kann das ventil am vorderen ende kurz durch eindrücken des Pins geöffnet werden, kommt wasser raus, ist das Ausdehnungsgefäß defekt...

lg, Anna

hannesrohr 10.07.2013, 08:48

Hallo Anna, danke für die Hilfe. WIr hatten das Problem schon gelöst, und zwar so, wie von Dir beschrieben. Die Anlage kann auch über den Hahn am Ausd.gefäss befüllt werden, und das ist tatsächlich der Füllhahn. An der Therme selbst ist nämlich tatsächlich gar kein Füllanschluss. Grüße, Hannes

0

würde mir ein t stück besorgen mit Manometer einfach zwischen Ventil und schlauch anbringen somit kannst beim füllen sehen welcher druck herrscht.wenn es nur Etagenwohnung ist sollte ein bar reichen.abdichten nicht vergessen

Eigentlich muesste eine andere Moeglichkeit vorhanden sein,um wasser nachzufuellen.Das Anschlussstueck ist wie ein Abstellhahn und hat meist statt des Drehknopfes einen Vierkant,der mit einemSchraubenschluessel aufgedreht werden kann.Auch ein Aussengewinde das mit eine Blindkappe verschlossen ist,muesste da sei.An dieses Aussengewinde muss der Wasserschlauch angeschraubt werden.Zum Fuellen muss dann der Abstellhahn aufgedreht werden,damit das Wasser aus dem Schlauch einfliessen kann,wenn das Wasser aufgedreht ist.. Dabei immer den Druck kontrollieren.Wenn er stimmt,,Abstellhahn schliessen,das Wasser abstellen und den Schlauch abschrauben.Ich hoffe du findest alles so vor. LG gadus

hannesrohr 26.06.2013, 11:06

Hallo Gadus, danke für die ausführlichen Angaben. Bei uns sieht es ein wenig anders aus, aber im Prinzip stimmt Deine Beschreibung mit denen in unserer Anleitung, wie man die Therme befüllen soll, überein.

Die Heizung kann also nicht über den Schlauch am Ausd.gefäß befüllt werden?

0
wollyuno 26.06.2013, 13:22

ja blindkappe hängt doch unten am Ventil nur ist da eben der schlauch drauf und es gibt auch absperrhähne wie auf dem bild,mit viertelumdrehung sind die auf oder zu

0

Laßt besser die Finger davon und ruft einen Fachmann zur Hilfe.

Wenn du es nicht genau weißt, lieber mal den Vermieter fragen. Wäre mir aus der Ferne erklärt zu gefährlich.

Was möchtest Du wissen?