Heizung schon längere Zeit kaputt - Vermieterin bescheid sagen?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Sollte ich es ihr sagen?

Das mußt Du sogar.

Ab wann kann ich Mietminderung verlangen?

Verlangen gar nicht.

Selbst vornehmen. Vorausgesetzt die Vermieterin ist nachweisbar darüber informiert worden und auch auch erst ab dem Zeitpunkt ab dem sie von dem Mangel Kenntnis hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob die Heizkörper wirklich defekt sind, kannst du offensichtlich nicht feststellen. Eher ist zu vermuten, dass die Regler nicht öffnen und/oder die HK nicht entlüftet sind. In der vergangenen Heizperiode sollten die HK wohl funktioniert haben. Wenn der Vermieter über den Mangel schriftlich und nachweisbar durch bezeugtes Einwurfschreiben benachrichtigt wurde, dann und nur dann kannst du bis zur Beseitigung des Mangels die Miete angemessen mindern. Wenn der Vermieter die Instandsetzung in der von dir bestimmten Frist nicht ausführt, dann kannst du durch eine Selbstbeauftragung einen Heizungsmonteur bestellen und bezahlen. Die Kosten können bei der übernächsten Mietzahlung verrechnet werden. Es wird kalt - also mach hinne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja, die vermieterin kann nicht riechen das die heizung kaputt ist. du musst ihr das schon sagen und sie muss zeit haben für abhilfe zu sorgen. erst wenn sie nichts tut, ist das ein grund die miete zu mindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FeeGoToCof
24.11.2015, 15:47

Die Vermieterin kann sie in die Haftung nehmen, wenn aufgrund des "Nichtmeldens" eine Verschlechterung der Sache eingetreten ist.

3

Sollte ich es ihr sagen? Ab wann kann ich Mietminderung verlangen??

Wie jetzt ? Der Vermieterin nicht Bescheid sagen, aber Mietminderung? Du  bist verpflichtet den Mangel unverzüglich zu melden. Wie soll er denn sonst beseitigt werden? Abgesehen davon kannst du für alle aus daraus resultierenden weiteren Schäden (wie z. B. Schimmelbildung) haftbar gemacht werden, wenn die Schäden durch rechtzeitige schriftliche Mitteilung an den Vermieter hätten vermieden werden können. Mietminderung kannst du zwar ab Kenntnis des Mangels (je nach Beeinträchtigung der Wohnqualität) durchsetzen, das setzt aber voraus, dass der Vermieter Kenntnis davon hat. Hat er nicht - keine Mietminderung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

zuerst sollte der Mangel möglichst genau dokumentiertwerden (Fotos / Videos, Zeugen, Messungen, Protokolle, Sachverständige, …).Dann gilt es den Vermieter unverzüglich durch eine schriftliche Mängelanzeigezu informieren (§ 536c Abs. 2 BGB). Dabei ist nicht zu vergessen eine Frist zurBeseitigung zu setzen. Ab diesem Zeitpunkt gilt eine mögliche Mietminderung.Die Verminderung der Miete muss aber per Definition nicht erwähnt / angedrohtwerden. Die Zahlungen können einfach gekürzt werden. Im Sinn einer weiterhinguten Beziehung sollte das aber nicht gemacht werden. Auch ist vorherabzuklären ob eine Minderung überhaupt rechtens ist. Ist der Mieter selber fürden Mangel verantwortlich? Dann kann er keine Minderung verlangen.  www.immobilien-einblick.de/mietminderung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hättest es unverzüglich melden müssen. Wenn jetzt, z.B. ein Wasserschaden, wegen Auffrierens der Leigungen sich ereignet (hat), haftest Du, da Du Mängel SOFORT anzeigen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FeeGoToCof
24.11.2015, 15:49

"Leitungen"

0

Du kannst keine Mietminderung verlangen, wenn Du den Schaden nicht mal gemeldet hast...wie kommst Du da drauf.

Des weiteren, falls Du nicht über Winter "kühl" gelagert werden möchtest, musst Du den Schaden dem Vermieter anzeigen.

Dieser muss dann, auf Grund der Außentemperaturen, schnellstmöglich einen Handwerker mit der Reparatur beauftragen.

Eine Mietminderung  muss grundsätzlich, schriftlich, mindestens 4 Wochern vor geplanter Minderung mit Begründung dem Vermieter angezeigt werden.

Chancen hast Du nur, wenn der Vermieter sich weigern würde, einen Handwerker mit der Reparatur zu beauftragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, behalte es als Geheimnis für Dich. IRONIEAUS. Wieso willst Du Mietminderung? Ohne Deiner Vermieterin vorher darüber zu benachrichtigen und für Abhilfe sorgen zu lassen. Läuft bei Dir?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du deiner Vermieterin nichts gesagt hast kannst du auch keine Mietminderung verlangen ist doch klar. Woher soll sie denn wissen das deine Heizung kaputt ist wenn du ihr nichts sagst ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher soll der Vermieter denn wissen, dass deine Heizung nicht funktioniert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um Mietminderung verlangen zu können muss der Vermieter erst mal was von einem Mangel wissen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, aber über so etwas kann ich nur den Kopf schütteln.

Auf der einen Seite bist Du offensichtlich - sorry - zu faul der Vermieterin bescheid zu geben, dass die Heizung defekt ist, auf der anderen Seite schreist Du aber schon nach einer Mietminderung.

Wie soll denn die Vermieterin wissen, dass die Heizung nicht funktioniert, wenn Du es ihr nicht mitteilst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedenfalls kannst du die Miete nicht mindern, wenn du der Vermieterin gar nicht sagst, dass die Heizkörper kaputt sind. Wie soll sie einen Mangel abstellen, von dem sie nichts weiß?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich erstmal den Vermieter/die Vermieterin schriftlich über den Mangel an der Heizung informieren, das kann auch gerade wegen der aktuellen Temperaturen direkt mit einer Fristsetzung geschehen. Über eine Mietminderung sollte erst nachgedacht werden, wenn sich nach dem Anzeigen des Schadens nichts tut von der Seite des Vermieters. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FeeGoToCof
24.11.2015, 15:51

Falsch, der Mieter hat die Verpflichtung, Mängel und Schäden unverzüglich anzuzeigen. Ansonsten macht er sich haftbar.

0

Du kannst es ihr sagen oder weiter frieren, das ist dir überlassen. Miete kürzen kannst du nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FeeGoToCof
24.11.2015, 15:50

Falsch. Hier gibt es keine "Kann-Option". Sie macht sich haftbar, wenn sie weiterhin schweigt.

0

Mietminderung? Woher soll dein Vermieter denn von den Mängeln wissen wenn du sie nicht anzeigst (die Mängel) ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie soll deine Vermieterin die reparieren lassen, wenn sie nicht weiß dass sie kaputt sind??????????

Sag es ihr!

Mietminderung? Ohne das der Vermieter überhaupt die Möglichkeit zur Reparatur hatte? gar nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FeeGoToCof
24.11.2015, 15:48

Absolut richtig. Die Mieterin könnte sogar in die Haftung genommen werden, wegen nicht angezeigten Mangels der Mietsache.

1

Was heißt defekt?Ist Luft im Heizkörper?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?