Heizung permanent warm. muss ich zahlen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du zur Miete wohnst, würde ich umgehend den Vermieter kontaktieren und dich mit ihm kurzschliessen, denn der Vermieter ist zur Behebung gröberer Mängel verpflichtet, was dann auch nicht dazu führt, dass du das Zahlen musst. (Zumindest, wenn du den Mangel nicht selbst verschuldet hast). Wenn du jedoch direkt zur Zahlung an den Versorger selbst verpflichtet bist (also nicht über den Vermieter als Nebenkosten), dann wirst du erst einmal zahlen müssen, denn es ist nicht das Problem des Versorgers, wenn etwas mit deiner Heizung nicht stimmt, schliesslich hat er die Leistung erbracht. Danach wird zu prüfen sein, ob du das Geld von einem anderen wieder einholen kannst (etwa, wenn der Verkäufer dir diesen Mangel arglistig verschwiegen hat).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was für eine Heizung hast du denn. ich habe nachtspeicheröfen und die sind auch immer auf null gedreht, nur eine überschlagene wärme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Melde das unbedingt dem Vermieter !

Um die Zahlung wirst Du nicht herum kommen...deshlab so schnell wie möglich Abhilfe schaffen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von don2016
04.02.2017, 20:01

...sehr richtig...und : falls er nicht reagiert Frist setzen zur Behebung des Mangels; ebenso u.U. Regreßansprüche für die vergengenen 4 Monate zu viel gezahlter Heizkosten geltend machen (prüfen lassen)...das übliche...Einschreiben/Rückschein...liebe Grüße

1

Was möchtest Du wissen?