Heizung nach Auszug nicht abgelesen. Wie Abrechnung prüfen?

10 Antworten

Ja, das geht jetzt nicht mehr. Ihr müsst zwar nur für den Zeitraum nachzahlen, den Ihr da noch gewohnt habt, aber das ist anteilig am Gesamtverbrauch.

Wie lange hast Du denn dort gewohnt? Und hattest Du stets den gleichen Wärmelieferanten? Wenn letzteres zutrifft, dann kann der dir kurz den durchschnittlichen Verbrauch über all die Jahre bestätigen und Du rechnest dann eben - per Schätzung - dementsprechend anteilig aus, weil ja der Verbrauch ohnehin abschlägig das gesamte Jahr über gezahlt wird, also auch inner- wie außerhalb der Heizperiode.

normal kann da nichts schief gehen, denn die ablesung übernimmt doch eh eine fremdfirma- techem oder so- und die hätte eigentlich dein vermieter veranlassen müssen,bei deinem auszug abzulesen.ablesedatum ist daher anfechtbar,es müsste noch was gehen für dich.

Wie funktioniert ein Heizkörperzähler und kann es zu Abweichungen der Messung kommen?

Einen schönen guten Abend an alle :)

Ich würde gern wissen, wie Heizkörperzähler funktionieren und ob es zu einer verfälschten Abrechnung kommen kann, wenn die Heizung nicht so funktioniert, wie sie soll.

Folgendes ist passiert: Im Winter Anfang und Ende 2015 hat die Heizung nicht richtig funktioniert. Sie hat entweder gar nicht funktioniert oder war immer nur bis zur Hälfte warm, also so ziemlich genau bis kurz nach dem Heizkörperzähler (ISTA). Mein Vermieter hat gesagt, dass immer wieder Wasser fehlt und durch den fehlenden Druck, das warme Wasser nicht komplett bei mir im Dachgeschoss ankommt.

Da jetzt nur die Hälfte jedes einzelnen Heizkörpers Wärme abgab, musste ich die Heizung allgemein höher stellen, wie sonst, da es sonst einfach nicht warm wurde und ich hab die Vermutung, dass der Zähler diese `mehr Wärme´ registriert hat, weil bis zum Zähler die Heizung ja warm war... nur der Rest danach eben nicht.

Wie oder was genau misst der Zähler und kann es möglich sein, dass er den `mehr Verbrauch´ gemessen hat, obwohl nur die Hälfte der Heizung warm war. Weil ich war doch sehr schockiert, als ich meine Nebenkostenabrechnung gesehen hab und wie viel ich angeblich verbraucht haben soll...

Ich hoffe, ich konnte den Sachverhalt verständlich schildern.

Danke schon mal und ich wünsch euch was :)

...zur Frage

Nebenkosten-Abrechnung: 600 € für 2 Monate

Hallo zusammen, eine gute Freundin ist letztes Jahr zum 28.02.2011 aus ihrer Wohnung ausgezogen. Das Mietverhältnis wurde zu diesem Termin auch gekündigt. Samstag hat sie die Nebenkostenabrechnung bekommen und soll gut 600 Euro (für 2 Monate) nachzahlen. Als Nutzungszeitraum sind auch die 2 Monate vermerkt. Bei der Abrechnung der Heizungs- und Wasserkosten (ISTA) steht allerdings Abrechnungszeitraum 01.01. - 30.04.2011. Alleine die Kosten für Wasser und Heizung belaufen sich auf über 500 Euro. Da ist doch irgendetwas faul oder man will sich an ihr bereichern !? Vielleicht hat der Vermieter ja auch nach dem Auszug 2 Monate lang bei offenem Fenster gelüftet und das Wasser laufen lassen um sie zu schädigen. Das Mietverhältnis ist aufgrund eines Gerichtsurteils aufgehoben worden (starker Schimmelbefall).

Als Hintergrund-Information: Es handelt sich um 1 Appartment, ca. 30qm, bewohnt von 1 Person und 2 Katzen. Das Wasser wurde hauptsächlich für Toilette und Dusche (1x täglich) verwendet. Selbst gekocht wurde dort nicht, also gab es in der Küche nur einen minimalen Wasserverbrauch. Die Heizung wurde zwar im Winter betrieben, aber nur auf kleiner Einstellung.

Was für Kosten sind dort normal/angemessen ? Wie soll sie sich am Besten verhalten ?

Danke für Euer Input

...zur Frage

Nachzahlen obwohl Heizung defekt?

Hallo,wir haben eine Nebenkostenabrechnung bekommen , der höchste Posten ist die Heizung ,kommen wir zu meinem Problem . Wir zahlen 150€ Nebenkosten unsere Wohnung hat 66qm und eine normale Deckenhöhe sprich Ca.2,50m. Die Heizung hat in den ganzen 3 Jahren nicht einmal funktioniert entweder wurde sie nur lauwarm oder garnicht warm , der Vermieter hat Ca.4 mal jemanden vorbeigeschickt jedoch ist nie was passiert , es war mal die Rede davon eine Pumpe einzubauen , die Heizung vom Nachbarn funktioniert ohne Probleme und es ist die selbe Leitung . Jetzt soll ich nachzahlen obwohl ich die Heizung wirklich nicht ein einziges Mal aufgedreht habe ? Dazu kommt noch das wir immer selbst ablesen mussten und ich auch nur die Rechnung von Vermieter bekommen habe der die selbst am pc erstellt ,ausgedruckt und mir zugeschickt hat , ich habe nie eine Rechnung vom gasanbieter bekommen . Wie gehe ich weiter vor ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?