Heizung Mietwohnung, Messgerät

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein elektronisches Heizkostenmessgerät ermittelt die Temperaturdifferenz zwischen der Oberfläche des Heizkörpers und der Umgebungsluft. Ab einer bestimmten Differenz notiert das Gerät Punkte nach einem komplizierten System, das sich aus der Temperaturdifferenz und der zugehörigen Zeit zusammensetzt.

Vielfach wird diskutiert, ob es lohnende Möglichkeiten gibt, die Messergebnisse am Heizungsmessgerät zugunsten des Mieters zu manipulieren. Dazu werden die verschiedensten Methoden angepriesen, deren Wirksamkeit aber in keinem Fall nachgewiesen ist.

Was möchtest Du wissen?