Heizung ist aus, erzeugt aber wärme bei offenen Fenster

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Matthias86,

das Problem habe ich bei mir so gelöst: Aktuelle Thermostate gegen Batteriebetriebene Stellantriebe ausgetauscht, Fensterdrehgriffkontakt montiert und ein Wandthermostat an die Wand gehängt. Öffne ich nun ein Fenster bekommt der Stellantrieb den Befehl "Heizung zu" und schließt das Ventil. Am Wandthermostat stelle ich die gewünschte Temperatur pro Tag und an unterschiedlichen Uhrzeiten ein und spare mir eine Menge Geld. Das System habe ich hier bestellt: http://www.komforthaus.com/epages/61737474.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61737474/Categories/Hausautomation/Homematic/HM-Heizung-Klima

Viele Grüße

Ja, das ist völlig normal. Die Heizung springt bei einem gewissen Wärme bzw. -Kältepunkt automatisch an. Wie schon genannt: einfach die Heizung mit etwas abdechen.^^

das ist normal, Frostschutz nennt sich das. Soll verhindern, dass die Heizung und Rohre eingefrieren. Also Fenster nur kurz öffnen oder eine Decke auf die Heizung legen

FordPrefect 07.03.2011, 11:11

Dann werden sie aber nur bestenfalls handwarm.

0
anitari 07.03.2011, 11:52
@FordPrefect

"Dann werden sie aber nur bestenfalls handwarm."

Kommt drauf an wie das an der Anlage eingestellt ist.

0
FordPrefect 07.03.2011, 13:56
@anitari

??
Aber das "Frost"-Symbol bedeutet doch nur, dass angewärmtes Wasser zirkulieren soll, um ein Einfrieren der Heizungsrohre zu verhindern. Welchen Sinn hätte es denn, bei "Frost"-Einstellung Heißwasser mit 60° zu verwenden? Mir ist zumindest keine Anlage bekannt, bei der das überhaupt so einstellbar wäre.

0
Heiko22 08.03.2011, 07:21
@FordPrefect

Wie soll das denn gehen????? Das Thermostatventil kann doch nicht mehr als auf und zu machen. Und wenn es auf macht, dann zirkuliert das Heizungswasser, das vom Kessel kommt. Und der dürfte im Winter ja wohl hohe Temperaturen haben. Also fließt auch heißes Wasser durch den Heizkörper.Das Ventil soll zwar nur den Frostschutz im Raum garantieren, i.d.R. sind das so ca. 5-6 Grad,aber solange die nicht erreicht sind, fließt das heiße Wasser durch den Heizkörper.

0
Heiko22 08.03.2011, 07:24
@FordPrefect

Dann hat wieder Einer die Frostschutzfunktion eines Heizkörperthermostaten nicht verstanden, gibt aber sein ungesundes Halb- bzw. Nichtwissen von sich.

0
zorngickel 09.03.2011, 09:25
@FordPrefect

Blödsinn! Ein Thermostatventil reagiert azf die Umgebungsthemperatur. Wenn durch die Fensteröffnung die kalte Luft das Ventil entsprechend abkühlt, geht das Ventil ganz auf!

0
zorngickel 09.03.2011, 09:28
@FordPrefect

@fordprefekt, Blödsinn! Ein Thermostatventil reagiert auf die Umgebungsthemperatur. Wenn durch die Fensteröffnung die kalte Luft das Ventil entsprechend abkühlt, geht das Ventil ganz auf!

0
zorngickel 09.03.2011, 09:31
@Heiko22

@Heiko22 Leider sind die Unwissenden hier reichlich vertreten. Deren Müll wird dann auch noch als Hilfreichste Antwort ausgewählt.

0
FordPrefect 09.03.2011, 11:28
@Heiko22

In diesem Fall sind Thermostatventile ja sogar noch größere Energieschleudern, als ich schon immer angenommen hatte. Da lobe ich mir vernünftige Raumthermostaten.

0
FordPrefect 09.03.2011, 11:30
@zorngickel

...was totaler Schwachsinn ist. Schließlich bedeutet kalte Zugluft noch lange nicht, dass die Raumtemperatur sich unter 15° bewegt (oder niedriger). So kann man Energiesparen auch ad absurdum führen.

0

Dann habt ihr entweder keine funktionalen Heizventile und/oder einen Raumthermostat.

zorngickel 09.03.2011, 09:39

Und Du hast keine Ahnung von was hier geredet wird. Vergiss mal deine elektronik. Ein normaler Thermostatkopf ist ein Stetigregler der aus einem Dehnstoffelement besteht. Dieser dehnt sich bei Themperaturänderung aus oder zieht sich zusammen. Was zur folge hat, dass je mehr sich das Element durch Kaltluft zusammenzieht, desto heißer der Heizkörper, entsprechend der vorregulierten Vorlauftemperatur. So einfach ist das.

0
FordPrefect 09.03.2011, 11:31
@zorngickel

Danke - kapiert. Ich weiß schon, warum ich Raumthermostaten (ggfs. mit Funk) bevorzuge.

0

also wird mir das als Heizeinheiten abgerechnet?

Heiko22 08.03.2011, 07:21

NATÜRLICH !!!

0

Was möchtest Du wissen?