Heizung im Auto funktioniert nicht richtig VW Polo 6R?

7 Antworten

Der Wärmetauscher ( Heizungskühler ) zugesetzt / verschlammt.

Reinigen lassen - oder selbermachen.

Selbermachen: Einfach mal kräftig durchspülen, wie folgt:

Zugangsschläuche nur am Tauscher abmachen und lose hängen lassen - Ersatzschläuche draufstecken - einen davon fest mit einem Gartenschlauch o.Ä. verbinden, den anderen so lang bemessen, dass das Durchspülwasser abgeleitet werden kann, ohne den Motor unter Wasser zu setzen.

Danach die Schläuche und den Wasserdurchlauf tauschen - also den Gartenschlauch jetzt an der andweren Seite befestigen und wiederum spülen.

Jede Spülung ca. 1 Min lang ausführen - danach müsste das Problem beseitigt sein.

Wenn nicht, einen Kühlerereiniger verwenden - ersatzweise geht aber auch Essig-Essenz -

Dazu den WT leerlaufen lassen, die Schläuche hochbinden und solange Essig-Essenz einfüllen, bis der Kühler vollständig gefüllt ist ( ca. 1 Liter )

( 1 Flasche Essig E. kostet ca. 60ct im Supermarkt ) - Nimm 4 Stück.

30 Min - 1 Std einwirken lassen - danach wieder wie oben beschrieben durchspülen.

Danach Kühlwasserstand prüfen - evtl ergänzen.

Das sollte es gewesen sein :-)

PS - Wenn es möglich ist, HEISSES WASSER durch den Gartenschlauch jagen !!

Und Essig Essenz vorwärmen wäre auch zuträglicher !

Das ist das klassische Symptom für einen defekten Gebläse Vorwiderstand.

Auf Stufe 4 läuft das Gebläse ohne Widerstand, auf Stufe 3 über einen Widerstand, auf Stufe 2 über 2 in Reihe geschaltete Widerstände und auf Stufe 1 über 3 in Reihe geschaltete Widerstände.

Nun werden die Widerstände im Betrieb ziemlich heiss und werden über die Lüftungsluft gekühlt. Dabei kommt es oft zu dem Problem dass (beschleunigt durch Dauerbetrieb auf Stufe 1) der Widerstand nicht ausreichend gekühlt wird und durchbrennt. Dabei brennt gewöhnlich der Widerstand aus dem Paket durch der als Einzelner die Stufe 3 schalten würde und dann funktioniert nur noch die höchste Stufe.

Wenn der Lüfter nicht läuft würde der Klimakühler (der heisst eigentlich Verdampfer) im Innenraum zu einem Eisklumpen frieren, deshalb wird die Klima abgeschaltet wenn der Lüfter nicht läuft.

Ist eigentlich kein grosses Ding, der Widerstand kostet geschätzte 20,-€ und dürfte in wenigen Minuten ausgewechselt sein. Kann man auch selbst hinbekommen, muß es nur finden. Wo es am Polo ist weiss ich auch nicht, ich würde vom Beifahrer-Fussraum nach oben suchen oder vom Motorraum im Scheibenwischerkasten. Evtl findet sich bei Youtube ein Video in dem erklärt wird wie man es wechselt.

Hört sich stark nach Widerstandspaket an. Ist aber schwer das aus der Ferne zu sagen.

Jedoch hast du praktisch für jede Lüfterstufe einen einen Widerstand diese sind dann als ein Widerstandspaket im Auto zu finden. am besten mal durchmessen lassen von ner Fachwerkstatt

Ok das klingt logisch für mich.

Mal aus Interesse, was würde es Kosten wenn das der Defekt ist und beseitigt werden muss?

0

Hallo!

Bei Innenraumventilatoren werden die verschiedenen Drehzahlen meist über drei Vorwiderstände realisiert. Und da die Vorwiderstände eigentlich nur Abwärme produzieren, werden sie temperaturüberwacht.

Meist ist diese Thermosicherung defekt, Indiz dafür ist die funktionierende 4. Stufe, da diese ohne Vorwiderstände direkt mit 12 V betrieben wird.

Ich weiss leider nicht, wo diese Sicherung sitzt beim Polo.
Meist sitzt es in der Nähe des Ventilators und kann ein Metallgehäuse sein mit Vorwiderständen oder es ist scheckkartenförmig bei elektronischen Lösungen.

LG Bernd

Bei einem mechanischen Schalter kann ich mir das auch nicht erklären. Wenn Sich das ganze elektronisch umstellt, kann ich mir vorstellen, das das irgendetwas klemmt, wenn der Motor das umstellen soll.

Am wahrscheinlichsten ist jedoch, das das System mal gereinigt werden sollte (Nlätter zum Beispiel, die dem Luftstrom im Weg stehen.

Ein Mechaniker kennt dieses Problem wahrscheinlich schon... also den Fragen.

Mario

Was möchtest Du wissen?