Heizung heizt ungleichmäßig: In manchen Räumen ist es wie in den Tropen, in anderen vergleichsweise nur lauwarm. Wie kommt das, sollte ich da was unternehmen ?

5 Antworten

Sind die Heizkörper selbst in allen Räumen gleich warm? Falls nein, schraube den Thermostat ab und prüfe, ob der "Stift" dahinter festsitzt.

Kontrolliere auch die "Drehknöpfe", sie enthalten bei älteren Heizungen den Temperaturfühler. Wenn du z.B. Wäsche zum Trocknen darüberhängst oder Dinge davorstellst, sammelt sich dort warme Luft, die Heizung "denkt", es wäre kuschelig warm und heizt nicht weiter.

Sind die Heizkörper oben kalt? Dann solltest du sie entlüften und ggf. in der Heizungsanlage Wasser nachfüllen.

Was unterscheidet die Räume? Unterschiedliche Voraussetzungen (Innen-/ Außenwände, Nord-/ Südausrichtung, Fenstergröße u. -isolation, Nutzung der Räume...) erfordern evtl. ein anderes Heizverhalten.

Lüften! Feuchte Luft erwärmt sich langsamer als trockene.

Und auch mal überlegen, ob du wirkllich in jedem kaum genutzen Raum mollig warme 20°C brauchst...

Die Betriebsbedinungen sollten überprüft werden. (Luft, ausreichende Vorlauftemperatur etc.)

Ansonsten könnte ein hydraulischer Abgleich helfen.

Teste den Heizkörper.Wenn dieser diagonal zum Wasserzulauf relativ kalt ist,dann muss der Radiator entlüftet werden.Das ist keine Raketenwissenschaft.Die seitliche Entlüftungsschraube etwas aufdrehen bis einige Tropfen Wasser kommen,dann wieder zudrehen.

Weiter Arbeiten als Entlüften sollte man einem Gas-Heizung-Installateur überlassen !

Lösung: Heizung und Heizkörperventile überprüfen lassen

Hast du Luft in den Heizkörper?

Keine Ahnung ;)

0
@Totalausfall

Fasse mal oben an die Heizkörper, wenn die irgendo kalt sind, bzw. weiter unten erst warm sind, oder wenn es manchmal gluckert, dann entlüfte einfach mal wie von Udavo bereits beschrieben.

1

Was möchtest Du wissen?