Heizung geht einfach an wenn das Zimmer zu kalt ist.

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Viele Heizkörper haben einen Frostwächter, direkt am Thermostat. Der soll verhindern, daß die Heizung einfriert, wenn es im Zimmer mal zu kalt ist. Aber der geht normalerweise nicht bei 18° an, sondern bei viel niedrigeren Temperaturen.

Aber wegen dem Lüften: Leg mal eine Decke oder ein Kissen über den Frostwächter (wie gesagt, beim Thermostat. Dann kannst du auch durchlüften, ohne daß die Heizung angeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lavalampe70
11.10.2011, 21:18

danke :) ich versuch es mal. denn meine tochter will ihr zimmer neu machen die hat das wohnzimmer von meinen eltern bekommen. und da ist eben noch tapete an den wänden. nun möchte sie aber einen putz und dann streichen. aber zum putz hin machen muss man dann einfach lange lüften weils sonst echt bisschen extrem stark riecht. und das kann ich ja dann nicht machen wenn die heizung einfach angeht das ist ja dann sinnloses rausgeschmissenes geld.

0

Sag der Therme doch einfach sie soll nur Warmwasser machen und keine Heizung, denn heizt er auch nicht bzw, was für ein thermostatkopf hast du? auf der Nullstellung oder die bereits erwähnte Frostellung DARF er nicht schon bei 18 Grad anspringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kenn ich das problem .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?