Heizung defekt, erst nach 6 Monaten gemerkt, selbst schuld (Mietwohnung)?

7 Antworten

Ich wüsste gerne, ob mir in diesem Fall nun trotz des erst jetzigem Bemerkens irgendetwas zusteht, z.B. eine rückwirkende Mietminderung oder sonst etwas?

Auf keinen Fall. Eine rückwirkende Mietminderung ist nur dann möglich, wenn der Vermieter in der Vergangenheit aufgefordert wurde, den Mangel zu beseitigen, dieser Aufforderung aber nicht nachgekommen ist.

Der Vormieter hat mich nicht darüber in Kenntnis gesetzt, das die Heizung defekt sein könnte, im Mietvertrag steht diesbezüglich auch nichts.

Das kann er auch gar nicht, wenn er keine Ahnung von dem Defekt hat.

Es ist ja gar nicht ausgeschlossen, dass sich hier lediglich Luft in den Heizkörpern befindet.

Wenn nur einzelne Heizkörper nicht gehen, liegt es höchstwahrscheinlich an den Ventilen. 

Gerade ältere Ventile können über die Sommermonate durchaus mal festgehen. Falls dies das Problem ist, kannst du auch selbst sehr schnell Abhilfe schaffen, indem du den Thermostat abschraubst, ein Tröpfchen Öl auf den Stift gibst und diesen mehrere Male hin und her bewegst. Dann gehen die Ventile in den meisten Fällen wieder und du hast es schnell wieder kuschelig warm. 

Wenn du das selbst nicht erledigen kannst, musst du auf den Vermieter warten. 

Du kannst erst mindern, wenn du den Vermieter schriftlich auf Mängel hinweist und er nichts macht. Bei den Heizkörpern klemmt bestimmt einfach nur das Ventil. Das ist pro Heizkörper eine Sache von 5 Minuten das zu richten. Melde es dem Vermieter (oder dem Hausmeister) Dann hast du gleich wider warm.

Hui, danke, so etwas hab ich auch angenommen und mir soll es recht sein, wenn es vom Vermieter schnell gerichtet werden kann.

Wollen wir doch mal hoffen, dass ich schnell Rückmeldung bekomme.

1

Was möchtest Du wissen?