Heizung abgestellt in der Eigentumswg

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

wie rechnet Ihr das Gas ab? eigentlich müsste jede Wohnung einen eigenen Gasanschluss mit Zähler haben.Wie das auch beim Strom und beim Wasser ist.Dann kann er ihn auch nicht abstellen.An sonsten wende Dich sofort ans Gaswerk damit die Dir einen eigenen Gasanschluss legen.

Leider ist bei den 3 Wg. nur eine geasmatheizung vorhanden. Habe das beim Kauf übersehen.Abgelesen wird der Verbrauch an den Heizkörpern.Einen eigenen Gasanschluss zu legen wird schwierig und kostspielig da die Heizung in der obersten Wg ist und ich die unterste bewohne.18 Grad sind doch wirklich zu wenig oder?

0

Leider ist bei den 3 Wg. nur eine gesamtheizung vorhanden. Habe das beim Kauf übersehen.Abgelesen wird der Verbrauch an den Heizkörpern.Einen eigenen Gasanschluss zu legen wird schwierig und kostspielig da die Heizung in der obersten Wg ist und ich die unterste bewohne.18 Grad sind doch wirklich zu wenig oder?

0

Wenn es nur um´s Bad geht und du keinen Stress haben möchtest, dann könntest du dir auch einen elekt. heizlüfter ins bad stellen, den du bei bedarf anmachst.

Ich habe die WG gekauft, und ich will keinen Heizlüfter im Bad den das würde einen enormer Stromverbrauch bedeuten. Außerdem geht dies auch nicht, da ich Badmöbel habe und keine Abstellfläche frei ist.Außerdem denke ich würde ein kurzes heizen der Schimmelbildung förderlich sein.Konstante gleichmäßige Temperatur besonders im Bad finde ich wichtig.

0

wohnst du zur Miete oder ist es dein Eigentum? und bei letzerem würde ich mal etwas druck auf den Besitzer der Heizung machen...allerdings der Rat von wyssmarkerting ist der vernünftige Weg, ega ob du zur Miete oder als Eigentümerin wohnst

Ich bin Eigentümerin und bewohne die Wohnung auch.Der Verkäufer ist uneinsichtig und sagte mir ich soll mir eine Elektroheizung für den übergang reinstellen. Dies geht aus platzmangel nicht, da ich Badmöbel drin habe und es wäre auch unvernünftig von den Kosten her.

0

Nein, darf er nicht, vorausgesetzt es besteht kein in Bestandskraft erwachsener Beschluß, daß die Heizung in den Sommermonaten abgestellt wird.

Das ergibt sich aus § 13 (2) Wohnungseigentumsgesetz:

Jeder Wohnungseigentümer ist zum Mitgebrauch des gemeinschaftlichen Eigentums nach Maßgabe der §§ 14, 15 berechtigt. An den sonstigen Nutzungen des gemeinschaftlichen Eigentums gebührt jedem Wohnungseigentümer ein Anteil nach Maßgabe des § 16.

Sofern es sich um eine Gaszentralheizung (= Gemeinschaftseigentum) handelt, hast Du eben an dieser das Recht zum Mitgebrauch, wann immer Du willst.

Ganz lieben Dank. Bei der Heizung handelt es sich um Gemeinschaftseigentum.Wenn mein Verkäufer weiter uneinsichtig ist, gibt es Grundsatzurteile oder dgl.? ..über Badtemperatur ..

0
@coyotincaos

Brauchst gar keine Grundsatz- o. Vergleichsurteile. Der Fall hier ist klar. Kein WEer ist berechtigt, einen anderen von einer Nutzung am gemeinschaftl. Eigentum auszuschließen. Eine weitere Anspruchsgrundlage ergibt sich aus § 14 (1) WEG: Jeder Wohnungseigentümer ist verpflichtet: 1. die im Sondereigentum stehenden Gebäudeteile so instand zu halten und von diesen sowie von dem gemeinschaftlichen Eigentum nur in solcher Weise Gebrauch zu machen, daß dadurch keinem der anderen Wohnungseigentümer über das bei einem geordneten Zusammenleben unvermeidliche Maß hinaus ein Nachteil erwächst;

Deinen Anspruch kriegst Du locker durch, möglich wäre (wenn kein Einsehen durch Gespräch möglich ist), Deinen Unterlassungsanspruch gem. § 1004 BGB durchzusetzen.

0
@geige

Nochmals herzlichen Dank für die konkrete Antwort. Ich werde versuchen diese höflich an meinen WG-Verkäufer weiterzuleiten und hoffe das er einsichtig wird dadurch. Liebe Grüße Uschi

0

Was möchtest Du wissen?