HEIZUNG- UND WARMWASSERVERSORGUNG IN PROZENT?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Frage zur Verteilung haben andere schon beantwortet. Zur Einschätzung für dich: Diese Verteilung ist dann günstig, wenn du sparsam heizt. Der Anteil der Kosten, die du beeinflussen kannst ist mit 70 Prozent der Gesamtkosten relativ hoch. Das ist von Vorteil, wenn du Single bist und viel außer Haus. Für Familien mit Kindern ist dieser Schlüssel eher schlecht. Beeinflussen kannst du ihn aber nicht, er wird vom Vermeiter festgelegt. Tipps dazu wie du auch als Mieter deine Heizkosten senken kannst findest du hier: http://www.enbausa.de/heizung-warmwasser/heizkosten-senken.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das 70 % der Gesamtheizkosten nach Verbrauch abgerechnet werden.

Beispiel:

Gesamtheizkosten 10.000 €

Dann werden 3.000 nach der Wohnfläche (also verbrauchsunabhängig) abgerechnet und 7.000 € nach dem Verbrauch.

Dazu werden die gesamten Einheiten ermittelt/abgelesen, errechnet was eine Einheit kostet und dann für jeden Mieter nach seinen persönlichen Einheiten berechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das 70 % nach der Wasseruhr und Heizungs"messser" abgerechnet werden. Und 30 % nach der Nutzfläche.

Sprich, selbst wenn du kein Wasser und keine Heizung "verbrauchst". Musst du was bezahlen. Nämlich 30 % der Gesamtkosten in Bezug auf die Wohnungsröße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von 100% Heizkosten werden 30% abgezogen und nach Wohnfläche verteilt. Die 70% werden nach den Einheiten von den Heizkostenverteilern abgerechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?