Heizöllieferant, Schornsteinfeger, Ableser etc., müssen durch meine Wohnung in den Keller. Ist das in Ordnung?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Aber Du hast doch die Wohnung so gemietet? Du konntest das doch schon bei der Besichtigung sehen und hast Dich trotzdem für die Wohnung entschieden.

So ist es nun mal und damit musst Du leben.

Und stell Dir vor: Jeder der sein eigenes Haus bewohnt, hat genau die gleichen Probleme. Jahr für Jahr und würde dennoch deswegen nie sein Haus verkaufen.

Und genauso geht es jedem, der ein ganzes Haus mietet und nicht nur eine Wohnung in einem MFH.

Dich ärgert es doch nur, weil es in dem Haus noch mehr Wohnungen gibt und die anderen Mietparteien das "Problem" nicht haben.

Heizöllieferung / Schornsteinfeger: Gib dem Lieferanten und dem Kaminkehrer doch einen Schlüssel. Die können ihre Arbeit selbst erledigen und werden Deine Wohnung ansonsten in Ruhe lassen.

Wasseruhren werden nur alle 5 Jahre getauscht und Ableser können häufig schon per Funk von außerhalb ablesen und Strom- und Wasserzählerstände meldet man meist selbst per Meldekarte.

Neapelgelb 17.01.2017, 16:51

All das kann aber nicht bedeuten, daß der Mieter seinen Urlaub dafür verwenden muß, die "Besucher" des Vermieters reinzulassen.

0
Antitroll1234 17.01.2017, 17:08
@Neapelgelb

Wenn man miteinander spricht, dann können Termine gewiss so gelegt werden, dass der Fragesteller kein Urlaub nehmen muss.

0
bwhoch2 17.01.2017, 17:08
@Neapelgelb

Aber natürlich. Hierin begründet:

Aber Du hast doch die Wohnung so gemietet? Du konntest das doch schon bei der Besichtigung sehen und hast Dich trotzdem für die Wohnung entschieden.

Man sollte sich von Anfang an der Konsequenzen bewußt sein, die es bedeutet, wenn die Wohnung auch als Durchgang für andere dienen muss. Vielleicht mietet man dann so eine Wohnung gar nicht oder weiß, dass man vielleicht weniger Miete zahlt, als die anderen usw.

Im übrigen sind des nicht nur die "Besucher" des Vermieters. In so einer Wohnung ist auch der Mieter dieser Wohnung mit zuständig dafür, dass das Haus "funktioniert".

Ohne Heizöllieferung wird es kalt. Ohne dass man dem Schornsteinfeger den Zutritt gewährt, ebenfalls. Ohne korrekte Zählerablesung wird geschätzt, dann wird es teuer.

Im Übrigen habe ich doch einen Vorschlag gemacht, wie man das Problem zur Zufriedenheit aller lösen kann und ohne, dass man daheim warten muss und Urlaub vergeuden muss.

1
bwhoch2 17.01.2017, 17:10
@Antitroll1234

Man sollte dabei aber bedenken, dass auch Heizöllieferanten in der Regel nur Arbeitnehmer sind, die eine normale Arbeitszeit haben. Jedoch könnte der Vermieter schon bei der Lieferantenauswahl die bevorzugen, die terminlich flexibel sind. Schornsteinfeger sind häufig flexibel und kommen entweder ganz früh morgens oder am späten Nachmittag, wenn sie Bescheid wissen.

0
melman86c 17.01.2017, 17:42
@bwhoch2

Gibt aber Menschen, die aber nicht jedem x-beliebigen den Schlüssel geben wollen. Das einzig richtige wäre, dass der Vermieter vor Ort ist, wenn die betreffenden Personen kommen.

1
bwhoch2 17.01.2017, 18:16
@melman86c

Ein Heizöllierant ist nicht irgend ein x-beliebiger. Die Lieferer/Fahrer sind es gewohnt, viele Schlüssel von Räumen oder Häusern dabei zu haben, die sie regelmäßig beliefern.

Der Schornsteinfeger ist wie eine Amtsperson. Normalerweise auch sehr vertrauenswürdige Leute.

Vermieter? Gerade den will man nicht ins Haus lassen, wenn man nicht da ist.

Wenn Schlüssel anvertrauen keine Lösung ist, dann bleibt eben nur das vereinbaren passender Termine oder Urlaub.

Wie schon geschrieben, wer ein Haus mietet oder sein eigen nennt, hat das gleiche Problem.

0
Neapelgelb 17.01.2017, 20:49
@bwhoch2

Ja Schlüsselzu Kellern z.B. aber nicht Schlüssel zu Privatwohungen.

0
bwhoch2 17.01.2017, 22:05
@Neapelgelb

Ja Schlüsselzu Kellern z.B. aber nicht Schlüssel zu Privatwohungen.

Hat man keine Probleme, macht man sich eben welche.

1

Du wusstest von Anfang an das diese Leute durch deine Wohnung müssen.

Schornsteinfeger kommt 1 x im Jahr. Ebenso der Ableser.

Mit denen können auch andere Termine vereinbart werden.

Wasseruhrentausch ist nur alle 5 - 6 Jahre.

Wie oft wird denn Heizöl geliefert?

 

In Ordnung ist das nicht, aber das wusstest du sicher vor Abschluss des Mietvertrages und das ist sicher auch bei der Miethöhe berücksichtigt?

Dein Vermieter kann nicht verlangen, daß du während deiner Arbeitszeit Hinz und Kunz die Tür öffnest. Also muß er die Termine anders legen und mit dir absprechen.

Das ärgert mich gewaltig.

Kann ich verstehen.

Aber weshalb hast du denn gerade solch eine Wohnung gemietet?

Der Ärger war doch schon bei Abschluss des Mietvertrages bekannt.

Dann versuche ein Termin zu vereinbaren außerhalb deiner Arbeitszeit.

Oder hast du jemanden dem du vertrauen kannst der dann zu diesem Zeitpunkt dich vertreten kann?

Neapelgelb 17.01.2017, 16:50

Der Vermieter muß andere Termine absprechen, das sind ja seine "Besucher". 

0
Antitroll1234 17.01.2017, 17:11
@Neapelgelb

...dazu muss der Vermieter aber andere Termine kennen.

Wenn der Vermieter sagt dann und dann kommt der Schornsteinfeger und der Mieter nichts sagt, dann geht der Vermieter wohl davon aus, dass der Termin genehm ist.

0
Schneefall222 17.01.2017, 17:15

Ja da muss Mieter und die Vermieter miteinander reden. Wenn der MIETER in die Wohnung eingezogen ist, obwohl er die Räumlichkeiten kennt gibt es drei Möglichkeiten. 1. Urlaub nehmen oder Bekannten fragen 2. Einen Termin finden wo alle konnen Oder 3. Umziehen

0

Auch wenn Du ganz allein im Haus wohnen würdest, hättest Du diese ungebetenen Besucher. Die kommen ja auch alle wegen Dir. Bei mir wird das Heizöl übrigens auf Wunsch auch samstags angeliefert und die Wasseruhren liest man inzwischen in der Regel selbst ab.

melman86c 17.01.2017, 17:44

Nein die kommen um dem Vermieter Öl zu liefern:)

1
Guekeller 18.01.2017, 15:10
@melman86c

Das heißt dann wohl, dass der Keller vom Vermieter mitgenutzt wird. Dann hat braucht er natürlich auch eine Zutrittsmöglichkeit.

0

Aber das hast du doch alles gewusst, als du die Wohnung gemietet hast. Dann kannst du doch jetzt nicht jammern.

Wenn der Zugang zum Keller nur durch deine Wohnung zu erreichen ist, hast du leider keine andere Wahl (außer ausziehen).

Was möchtest Du wissen?