Heizkostenverteiler Caloric 5 - Kosten pro Einheit?

3 Antworten

Hallo,

zunächst haben andere schon zu Deiner eigentlichen Frage geschrieben:

Deine Zusatzfrage im Kommentar:

Aber nix desto trotz müssen mir ja die Einheiten Aufschluss über meinen Verbrauch geben.

In was würde der denn gemessen? KW?

Wäre ja mal gut zu wissen.

Anzeige: In Delta-T mal Stunden mal Faktor x

Delta-T ist die gemessene Temperaturdifferenz. Stunden ist klar.

Faktor x ist beliebig und dient nur dazu das Ergebnis griffiger zu gestalten.

Gruß

Wie kann ich das ermitteln?

Ohne die Gesamtheizkosten, die Gesamtwohnfläche und den Gesamtverbrauch des Hauses zu wissen, gar nicht.

Heizkosten werden nicht 100%ig nach Verbrauch abgerechnet.

Sondern zu einem Teil, 30 - 50 %, nach der Wohnfläche.


Ja vermutlich nicht. Gerade auch gelesen, das wohl erst alle Kosten ermittelt werden, danach wird das dann durch die Gesamtzahl der Einheiten geteilt. Damit weiß man was eine Einheit kostet.

Aber nix desto trotz müssen mir ja die Einheiten Aufschluss über meinen Verbrauch geben.

In was würde der denn gemessen? KW?

Wäre ja mal gut zu wissen.

0
@PaddzWess89

In was würde der denn gemessen? KW? 

Nein. Das sind fiktive Einheiten/Zahlen.

Frag doch mal einen Nachbarn ob er dir seine letzte Abrechnung zeigt. Dann hast Du zumindest eine gewisse Vorstellung.

1
@anitari

Werde ich dann wohl mal machen... Bzw. Die über mir, weil die Frau bald auszieht. und es ist die gleiche Wohnung nur eine Etage über mir.

Aber danke erst mal für eure Antworten....

0

Das würde ich mal den Hausmeister bzw den Vermieter fragen der das System kennt!

Das ist richtig, aber es muss ja irgendwo stehen was für einen Verbrauch sich aus diesen Daten ergibt.

Bspw. wenn ich auf Menge der tatsächlichen Einheiten von 5000 komme, dann bedeutet das, das ich 50KW etc. Verbraucht habe. Wenn ich dann weiß das 1KW bei Fernwärme 50Cent kosten, dann sind das 25€.

Es ist vermutlich etwas komplizierter, aber so in der Art müsste das doch sein oder??

0
@PaddzWess89

Deine Denkweise ist schon soweit richtig aber es gibt eben unterscheidliche Erfassungssysteme mit völlig unterscheidlichen Einteilungen der Einheiten. Die richtige musst du eben erfragen, das kann ja keiner erraten! Oder eben auf die erste Abrechnung warten, da muss der Verbrauch ja in Wärmemenge (kW/h) aufgeschlüsselt sein.

1

Einheiten im Text ausschreiben?

Guten Tag liebe Community,

Ich sitze gerade einer wissenschaftliche Ausarbeitung und weiß nicht genau, ob alle Einheiten im Text ausgeschrieben oder als Abkürzung (Formelzeichen) eingefügt werden. Zu beschreibende Einheiten sind folgende:

  • Meter pro Sekunde (m/s)
  • Knoten ( kn )
  • Meter ( m )
  • Kilometer ( km )
  • Tonnen ( t )
  • Euro ( € )
  • Grad Celsius ( °C )
  • Kilogramm ( kg )
  • ...

Im Moment erscheint mir die Kurzform der Einheit (Formelzeichen) im Text besser zu passen. An einigen Stellen jedoch sieht es nicht so passen aus wie z.B.:

"Die Massenangaben werden nachfolgend in Tonnen / t beschrieben."

Dort passt eigentlich die ausgeschriebene Form besser. Jede hilfreiche Antwort ist natürlich willkommen. Danke für die Hilfe.

...zur Frage

Betriebskostenabrechnung: Steigt der Preis pro Einheit aufgrund steigender Rohstoffpreise?

Ich habe große Fragezeichen bei meiner neuen Nebenkostenabrechnung:

Das Gesamtobjekt hat Heizkosten (70% Schlüssel) von 2.582 € zu 7.923 Einheiten = 0,32 € pro Einheit.

Im letzten Jahr ( hatte das Objekt Heizkosten (70% Schlüssel) von 2.543 € zu 12.961 Einheiten = 0,20 € pro Einheit.

Interpretiere ich es richtig, dass dadurch dass die Gesamtkosten gleich bleiben und die Einheiten deutlich sinken der Erdgaspreis von einem auf das andere Jahr um fast 60% gestiegen ist?

Das Resultat ist natürlich, dass ich eine saftige Nachzahlung leisten soll obwohl mein Verbrauch im Durchschnitt auf den Monat gerechnet sogar gesunken ist.

Habe das bereits beim Vermieter per Mail in Frage gestellt, er spricht über eine 6-8 wöchige Prüfzeit.

Danke für eure Einschätzungen!

...zur Frage

Heizkosten je nach Zimmer anderer Faktor?

Hallo!

in der Heizkostenabrechnung sind all unsere Zimmer aufgelistet. Anschliessend steht der Verbrauch und ein x- Faktor.

Der Verbrauch multipliziert mit dem Faktor ergibt dann die so genannten "Einheiten". Diese Einheiten multipliziert mit den Kosten/Einheit ergibt dann den zu zahlenden Betrag.

Wieso gibt es diese verschiedenen Faktoren je nach Zimmer?

Unser Schlafzimmer hat den Faktor 10, das Wohnzimmer 8 und die Küche 4 ?!

Demnach zu Urteilen ist das heizen im Schlafzimmer mehr als doppelt so teuer wie das Heizen in der Küche? Wie kann das sein? Es ist die selbe Heizung und das selbe Öl....

Wer, bzw. wie werden diese Faktoren festgelegt?

...zur Frage

Wer trägt die Kosten zum Austausch eines beschädigten Heizkostenverteiler?

Hallo ihr Lieben!

Im Rahmen der allgemeinen Heizkostenablesung wurde bei mir an einer meiner Heizungen ein beschädigter Heizkostenverteiler festgestellt. Da es sich nur um eine kaputte "Verschalung" handelte, also nichts weiter als das das Plastikgehäuse durchgebrochen war, wurde ein Austausch des Heizkostenverteilers vereinbart. Gesagt und getan, nun aber habe ich eine Rechnung erhalten in der dieser Austausch, der Verteiler selbst und Fahrtkosten enthalten sind, sowie die Aufforderung die Summe an meinen Vermieter zu zahlen. Könntet ihr mir weiter helfen? Muss ich das bezahlen? Oder muss nicht doch der Vermieter diesen Austausch bezahlen? Ich danke schon mal im Vorraus für hilfreiche Antworten! Herzlichst Eure Nicole

...zur Frage

Mathe Aufgabe berechnen?brauche Hilfe?

Wie hoch sind bei gewinnmaximaler ausbringungsmenge die Kosten für die Produktion einer zusätzlichen beliebig weiteren kleinen Einheit? Ist die Frage auf meinem Zettel.Wo muss ich die nullstelle der Grenzkostenfunktion dafür einsetzen ? Um die Kosten für eine weitere Menge zu berechnen Und wenn ich 79ME habe soll eine weitere ME bei 80 sein? Oder 79.1?

...zur Frage

Exponentielles Wachstum, Summe der Schritte?

Hi,

ich (Mathe damals 4) versuche mich gerade an einer kleinen Aufgabengeschichte. Darin kommt vor, dass der Wert pro Einheit zunimmt. Ich weiß zwar, wie ich den Wert der 5. Einheit berechne, wenn ich aber die Summe aller Einheiten 1-5 haben möchte, komme ich an meine Grenze, dabei ist das bestimmt relativ simpel.

Beispiel:

Wertsteigerung pro Einheit 0,05 €

Einheit 1: 1,00 €

Einheit 2: 1,05 €

Einheit 3: 1,10 €

Einheit 4: 1,15 €

Einheit 5: 1,20 €

Wenn jetzt z.B. gesagt wird Person A kauft 5 Einheiten, dann kann ich ja nicht 5 x 1,20 € nehmen, da Einheit 1 - 4 ja günstiger sind und entsprechend weniger gezahlt werden müsste.

Hierfür gibt es bestimmt eine simple Formel welche mir als Ergebnis 5,50 € ausgibt, auf welche ich jetzt jedoch nicht komme, weshalb ich hier um Hilfe bitte :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?