Heizkostenabrechnung bei Erdwärme-Pumpe

1 Antwort

Der Sinn der HKVO ist der, die entstandenen Kosten zu verteilen. Die Kosten ermitteln sich m.E. aus der Stromrechnung des Versorgers und evtl. entstandener Wartungskosten. Die Berechnung des WW-Anteils erfolgt in der HKVO über die Formel 32 kwh pro qm, wenn die Energie nicht durch einen WMZ gemessen wird. Demnach sind das 3808 kwh, Die zieht man vom Gesamt WMZ ab, der Rest ist Heizung.

Was möchtest Du wissen?