Heizkosten zu hoch - Verdunsterablesung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grundsätzlich, nicht nur beim "Verdunstersystem" wird je nach Sonneneinfall Verbrauch angezeigt. Beim Verdunsterverhältnis sogar stärker, je Höhe der Innentemperatur um so mehr kann und wird die Verbrauchsanzeige sein. Wir haben elektronische Verteiler und je nach Sonneneinstrahlung erwärmen sich auch hier der Wohnungsinnenraum und die Heizkörper, somit entsteht eine Anzeige eines Verbrauchs! Aber Du hast mehrere Möglichkeiten die Heizkostenabrechnung überprüfen zu lassen. Jeder Mieterschutzverein o.a. macht das für Dich oder in Berlin gibt es eine "gemeinnützige vom Staat geförderte Gesellschaft zur Überprüfung"! (Die letzten Winter waren zwar relativ mild, aber nicht nur die Heizölpreise sondern auch allgemein die Nebenkosten sind gestiegen und werden weiter steigen) Gehe davon aus dass auch bei Dir der Verteilungsschlüssel 30:70 ist, also 70% nach Verbrauch und 30 % feste Kosten!?

Die Mehrkosten sind wohl eher durch den Teil der Abrechnung bedingt, der auf die Wohnfläche entfällt. Heizkosten werden entweder 30:70 oder 50:50 nach Fläche:Verbrauch umgelegt. Die Preise für die Energieträger sind aber in den letzten Jahren immer stetig gestiegen. Selbst wenn also euer Verbrauch gleich geblieben ist, kommen Kostensteigereungen auch auf euch zu. Ich denke nicht, dass es an einer falschen Abrechnung liegt.

Da diese hohen Temperaturen in allen Wohnungen anstehen, wird das Verdunsterröhrchen auch in allen Wohnungen einen Mehrverbrauch anzeigen.

Nach der Ablesung wird der ANTEIL Eurer Wohnung ausgerechnet - dann stimmt wieder alles.

Was möchtest Du wissen?