Heizkosten und ALG II

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Kann Sie gut verstehen.Wieviel Personen sind bei ihnen? Den wir haben jezt,erst mal gesehen was ein Harz Familie bei der Nachtparschaft bekommt.Sie haben beim amt Kohle beandragt und Heitzen mit Gas und alten Nasen Holz und bekommen im Regelsatz auch ihr Heitzgeld im alten jahr haten sie Heitzzuschuß und jetzt bekommen sie noch mal 750,euro mit vier Personnen.LGAnnett

Es ist sicher nicht im Sinne des Erfinders, einen Hartz IVler ins Unrecht zu setzen. Ein Gespräch mit dem zuständigen Sachbearbeiter über ein Darlehen, das monatlich in Raten einbehalten wird oder eine ähnliche Regelung wird sich bestimmt finden lassen. Auch eine Kontrolle, was etwa über die Heizung an Strom verbraucht wurde oder wird, kann ein Fachmann sicher herausfinden.

Alles übernehmen kann der Staat nicht, das wäre nicht mehr finanzierbar. Warum du letztendlich nicht über die Kosten nachgedacht hast, ist eigentlich unerheblich. Du bist jetzt finanziell in einem Desaster und brauchst Hilfe. An deiner Stelle würde ich das Gespräch mit der ARGE suchen. Nicht gleich aufgeben. Die Damen und Herren wissen nicht alle alles. Es gibt bestimmt einen der einen Ausweg weiß. Die Kosten als solche wirst du allerdings tragen müssen.

Allerdings einen Rat: PLANE BESSER - DAS HILFT!

Meines Wissens ist die ARGE verpflichtet, einen gewissen Satz der Heizkosten zu übernehmen. Wie hoch der in Deinem Fall ist, kannst Du ja erfragen. Den Rest musst Du selbst zahlen, da die ARGE sich so oder so nicht an Deinem übrigen Stromverbrauch finanziell beteiligt.

Du kannst bei der ARGE ein Darlehn beantragen, damit Du die Nachzahlung überweisen kannst!

wenn du das geld monatlich schon bekommen hast, hättest du es sparen müssen. du wußtest doch dass du die abschläge nicht erhöhen konntest. ist doch klar was dann dabei rauskommt.

Du kannst gegen jede Entscheidung der Arge Widerspruch einreichen bzw. Klage.

conny2609 18.10.2009, 22:57

und dann? Hat es einen Sinn?

0

Entweder du leihst dir irgendwo Geld (Darlehen der ARGE vielleicht?)oder aber du schreibst das Energieunternehmen an , das es dir nicht möglich ist den Betrag auf einmal zu zahlen und bittest sie erneut um Ratenzahlung, die Alternative wäre ja das sie gar nichts bekommen.

Könnt natürlich sein das sie dir den Strom dann abstellen.

Ob das von der ARGE so richtig ist kannst du hier noch mal anfragen,vielleicht gibt es ja doch noch Möglichkeiten von denen du nichts weisst:

www.elo-forum.de

Du hättest dir am besten selber monatlich einen bestimmten Betrag zurückgelegt. Das mache ich seit Jahren so u. Nachzahlungen haben seitdem ihren Schrecken bei mir verloren. Frag bei der Arge mal wegen einem Darlehen nach. Oder hol dir hier Rat: www.harz4forum.de

Das kannst Du vergessen und wirst Du alleine zahlen müssen. Schließlich hast Du das geld ja schon bekommen.

gleich kündigen und wieder wechseln, aber zahlen musst du trotzdem...

conny2609 18.10.2009, 22:57

Habe schon gekündigt und gewechselt.

0

Nein,da wirst du nichts machen können,wenn sie dir einen Zuschuss für die Heizung gezahlt haben. Stromkosten zahlt die Arge nun mal nicht

JinxValentine 18.10.2009, 22:55

Wenn mit Strom geheizt wird, werden Stromkosten anteilmäßig übernommen.

0

Was möchtest Du wissen?