Heizkosten Altbau ...

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als Richtwert/Durchschnitt wird vom Mieterbund 0,90 €/m² angegeben.

Geh also getrost von 1 - 1,50 €/m² aus. Ist die Warmwasseraufbereitung dabei können es noch 20 - 30 Cent mehr sein.

Der Gaspreis z. B. ist seit 2005 um über 23 % gestiegen.

Wann willst Du denn einziehen?

Ich frage das nur weil wer im Herbst oder Winter einzieht unter Garantie mit einer nicht geringen Nachzahlung rechnen muß. Nur als Info.

Hallo kkeks, so einfach darft Du Dir das nicht machen. Dafür sind schon mehr Angaben notwendig. Hier aber trotzdem ein Link: http://www.ingbuero-rochel.de/Downloads/energieverbrauch.pdf

Ebenso kannst Du rechnen für wenig bewohnte Räume 50 Watt je m² (Küche, Flur, Schlafzimmer) für normal bewohnte Räume 60 Watt je m² (Wohnzimmer etc.) und 70 Watt je m² für Räume mit hohem Wärmebedarf (Bad, Kinderzimmer).

Das sind die alten Berechnungsdaten für eine Konvektionsheizung für Häuser mit schlechterem Dämmwert.

Also rechne Deine Wohnfläche auf den Wärmebdarf um und errechne die Wärmeleistung des Brennstoffs (Öl, Gas). Das sollte Dir helfen. Ist halt nur wieder blöd, dass sie Antwort 100-mal länger ist als die Frage.

Die Berechnung gilt nicht für Nachtspeicherheizungen!!!

Das kommt drauf an, mit was geheizt wird. Öl- und Gaspreise schwanken heftig. Meist in Richtung teuer. Bei Öl kommt es auch auf die Liefermenge an. An dieser Stelle eine seriöse Aussage zu treffen wieviel ein m² Wohnfläche kostet, ist sehr schwierig. Es hängt auch sehr viel davon ab, wie wärmegedämmt das Gebäude ist, wie alt die Heizanlage ist u.v.m.

heizart weiß ich leider selbst gerade nicht, ich nehme an fernwärme. trotzdem danke.

0

Altbau ist nicht gleich Altbau. Wie sieht es mit der Dämmung aus, wie mit der Deckenhöhe?

Wir hatten mal das Vergnügen von 200 Euro für 80 qm monatlicher Abschlagszahlung nur für die Heizung.

Was möchtest Du wissen?