Heizkörperwärme -nur oben erwärmt ,richtig?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo makzesca

Wenn ihr euer Heizsystem selbst einstellen könnt ,ja dann hat euer Bekannter recht und ihr spart ein Haufen Öl

Ich vermute mal selbst wenn ihr den Heizkörper auf Stellung 4 oder 5 stellen würdet ,hättet ihr nicht mehr als 20 oder 21 C grad im Zimmer .Das liegt an der voreingestellten gradzahl an der Heizung .

Bei euch wird das Wasser für Heizung auf z. b 55 Grad erwärmt und das reicht dann auch aus um in der Wohnung 21 Grad zu erreichen .Das kühle Wasser läuft dann wieder zum Brenner ( Heizung ) und wird wieder erwärmt auf 55 C . ( spart Öl )

Manche Heizungen sind aber auf 70 grad oder noch mehreingestellt und das kostet ja auch mehr Energie ,es auf 70 C zu halten ( spart kein Öl )außerdem müsstet ihr eure Heizungregler immer wieder runterdrehen weil es zu warm wäre .

Jetzt zu den Heizkörpern . Bei den Gußeisernden ist bedeutend mehr Wasser drin und wenn die Heizungsanlage nicht so hoch gestellt ist ,wird auch gleich die Wärme aus dem Heizkörper an den Raum abgegeben und dadurch ist er auch nur bis zur hälfte warm .Man könnte auch sagen er ist zu groß .Auch wenn die Raumtemperatur fast erreicht ist ,läuft nur noch sehr wenig Wasser in den Heizkörper und er ist nur oben etwas warm .Wenn du das mal Testen willst ,Morgen mal richtig kalt durchlüften schön lange :)) und danach die Heizung aufdrehen .Dann wird der Heizkörper auch auf der ganzen Fläche warm .Bis wieder fast die gewünschte Temperatur erreicht ist .

In der Küche ist ja nun ein Flachheizkörper und da ist auch bedeutend weniger Wasser drin und um in der Küche ,dann die gewünschte Temperatur zu erreichen ,muss mehr Wasser durch den Heizkörper fließen und dabei die Wärme abgeben ,deshalb ist er auch auf der ganzen Fläche warm .Warscheinlich wird auch öfters in der Küche gelüftet und der Heizkörper muss dem entsprechend zum wiederaufheizen mehr Wasser durchlaufen lassen ,is auch da die Temperatur fast erreicht ist . Wenn sie erreicht ist ,kann es auch sein das oben nur noch 5 cm warm sind bis das Termostat total zu macht.

Schon wenn es 2-3 Grad kälter ist ,steigt der Verbrauch .Man schreibt ja nicht so genau die Temperaturen ,Schneetage und Frosttage auf .

Hat sich denn in der Familie etwas geändert ,was im vorigen Jahr nicht war ,was den Energieverbrauch steigen lässt .

Falls ab und zu mal ein Buchstabe fehlt ,das liegt an meiner Tastatur die klemmt manchmal .

makazesca 25.02.2012, 12:02

ich danke dir für deine ausfühliche und vor allem für einen laien verständige antwort.nein es hat sich nichts geändert in unserer familie ,größe ist gleich geblieben und auch das heizverhalten .aber ----vor 3 jahren haben wir eine neure heizungsanlage bekommen ( soweit ich weiß einen neuen brenner ),und auch weiterhin unsere bisheriges ( schweroel ) eingekellert .als unser damliger lieferant in pension ging bekamen wir unser oel über aral( darf ich wohl sagen??) und es wurde uns ein sogenanntes leichtoel angeboten, wo man auch weniger verbrauchen soll.,was aber auch teurer ist .im vergangnen jahr haben wir tatsächlich weniger verbraucht .in diesem jahr sinds vom 14.okt.-bis jetzt ( so gut wie leer) 1500 liter .das kann doch nicht hinkommen !! soviel haben wir sonst im gesanten jahr verbraucht ( bis ins frühjahr und dann noch im herbst ).ich muß dazu sagen ,wir benutzen oel nur zum heizen ,nicht für warmwasser ,das bekommen wir über einen durchlauferhitzer mit strom ( auch sehr teuer sind rund 110,-€ im monat für 2 personen nur für wasser und anderen strom).wir haben auch ne neue uhr bekommen ,wo der inhalt nach cm gemessen wird .also unsere tankhöhe beträgt 140cm , die uhr stand bei 70cm, also waren unsere 3 x1000ltr tanks zur hälfte mit 1500 litern befüllt .die einteilung der "uhr" ist aber für eine tankhöhe von bis zu 250 cm ( wer hat so einen hohen tank?) sodaß uns das ablesen und einschätzen im unteren bereich seeehr schwer fällt.dazu kommt ,das wir vor der heizperiode natürlich unsere heizung gewartet haben .der monteur war relativ schnell fertig ,das fiel meinem mann auf .und unser schornsteinfeger meinte anfang des jahres -eure anlage ist für dieses neue leichtoel garnicht ausgelegt ,dafür müßtet ihr andere düsen haben .kann denn nun daran der hohe verbrauch liegen ,das nicht die richtigen düsen vom monteur eingebaut wurden oder überhaupt nicht erneuert wurden ?? wir sind am verzweifeln .wir müssen hier alles selber organisieren ,einkellern usw.,weil dies ein gemietetes eigenständiges haus ist. wir bezahlten früher an unseren lieferanten jeden monat ne gewisse summe ,so wie man es auch an den vermieter machen würde und dann hat er uns oel geliefert .am ende des jahres zur weihnachtszeit wurde abgerechent und wir kamen immer plus minus null fürs jahr hin .nun müssen wir erst mal die hälfte der summe anzahlen von dem was geliefert werden soll und den rest dann aufs jahr verteilt .nur jezt haben wir natürlich nach 4 monaten noch nicht mal das restl vom oktober bezahlt und schon garnicht neues angespart --ein teufelskreis. aber könnte es tatsächlich an den düsen liegen ?? wir wollen auf jeden fall kein leichtoel mehr, sondern wieder das alte schweroel .und noch eins- wegen der temperatur --die anlage ist auf-- ich meine-- 70-80 grad eingestellt und der durchfluß eben niedrig. ich hoffe ,ich hab dich jetzt nicht zu vollgetextet .lieben dank für dein verständnis.

0
Sozialist 25.02.2012, 18:43
@makazesca

Eure Öltanks sind doch mit einander verbunden . Messe doch mal mit einem Zollstock die Strecke von der Obersten Tank voll Markierung nach unten auf dem Boden . wenn es jetzt 140 cm sind , rechnest du 3000 liter : 140 = 21,43 Liter .Jetzt weist du das ein cm am Tank 21,43 Liter sind . Wenn ihr jetzt Schwierigkeiten habt im unteren drittel der Tanks denn Inhalt zu bestimmen , brauchst du nur vom Boden bis zum Ölstand messen als Beispiel 20 cm . Dann rechnest du 20 cm mal 21,43 = 428 ,6 Liter sind dann noch in den Tanks .

Man könnte sich auch eine Holzleiste beschriften ,die man dann nur noch an den Tank hält . Von unten an beschriften

1cm = 21,43 Liter

2cm 42,86 Liter

3cm 64,29 Liter und so weiter

4cm 85 ,72 Liter

Man könnte auch den Tank immer in 5 cm Schritten beschriftenn von unten an .Pro 5cm sind es dann ungefähr 107 Liter .

0
makazesca 04.03.2012, 20:36
@Sozialist

vielen dank für deine ausfühliche antwort, nur unser tank heit kein sichtrohr sodaß ich ja nicht sehen kann wie hoch das oel in cm steht ,wenn ich den zollstock hineinhalte.aber trotzem vieln lieben dank.wir haben außerdem festgestellt ,das der durchfluß voll aufgedreht war und daher wohl der höhere oelverbrauch .wer den nun so weit aufgedreht hat ,das weiß niemand .....

0

oben aus den schlitzen kommt die wärme ?! :D

makazesca 23.02.2012, 22:52

na toll ,da hät ich ja auch selber drauf kommen können ,danke für diese hilfreiche antwort ,werd gleich mal nachfühlen ,ob da wirklich die wärme raus kommt--danke, danke , danke ,!!!

0

Was möchtest Du wissen?