Heizkörper Frostschutz Prozenteinsatz

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo PHeiz,

das kann man so nicht beantworten, weil das Ventil den Zufluss nach der Raumtemperatur reguliert. Und je nachdem wie groß der Raum ist, wie gut er isoliert ist etc., danach richtet sich dann auch der Verbrauch im Frostschutz-Betrieb. Ich sag jetzt mal übertrieben: wenn du in diesem Raum das Fenster bei draußen -10°C auf Kipp stellen würdest, würde der Heizkörper auch in der Frostschutz-Stellung ordentlich aufheizen.

Gruß, der biker

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo EB, solche Frage hat mir noch keiner gestellt! Aber da der Frostschutz erst ab ca. +6°C. anspringt, und alle Wohnungstüren dann geschlossen bleiben sollten, könnte es eine Energieersparnis von vermutlich 60 bis 70 % ergeben. Aber nagel mich bitte nicht so genau fest! Evtl. haben weitere Antworter noch andere Einschätzungen. Denn es ist nicht unerheblich, wie die beheizten Wohnflächen nach außen isoliert sind. Habe so meine kleinen Zweifel, ob ich richtig liege. Aber hoffe mein Schrieb war kleine Hilfe.

Mit freundlichem Gruß, Hk.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frostschutz am thermostatventil = 6°C

Volllast = 28°C

100 ; 28 x 6 = 21,43%

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?