Heizkörper einstellung bei Thermostatregelung

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wiggum34 hat es schon geschrieben - Heizkörper auf 5 aufdrehen, aber nur in dem Raum wo sich das Thermostat befindet.

Zu Deinen Zusatzfragen:

  1. Es ist wie beim Highlander – es kann nur einen geben. Entweder die Therme oder das Thermostatventil – wenn beide regeln, würden sie gegeneinander arbeiten.
  2. Die Heizung zwischen 0-6°° Uhr komplett abzustellen ist energetisch sehr fragwürdig, jedenfalls in den wenigsten Fällen mit einer Einsparung einhergehend. Stell Dein Sparheizprogramm auf 15-16°C und das ab 23°° - wenn Ihr die Häupter um 24°° zu Bette legt.

Bitte schalte die Heizung Nacht s nicht ab du brauch s dann sehr viel Energie (GAS) um die Wohnung Haus wieder auf Raumtemparatur zu bringen bitte schau dir dein RT an und stelle es ein zb. 06.00 - 09.00 angenommen 20 grad  Von 09.00 - 16.00 absenktemparatur 16 grad da du ja Arbeiten gehst Von 16.00 - 23.00 wieder auf 20 grad von 23.00 - 06.00 ist wieder 16 grad und das mach mit allen Wochentagen ausser Samstag und Sonntag separat einstellen wie du  zu Hause bist

Da wo das Thermostat sitzt, drehst du den Heizkörper voll auf, die anderen Zimmer regelst du nach bedarf am Heizkörper, so wie du es warm haben möchtest mußt du ausprobieren auf welche einstellung und wenn du sie Nachts aus haben willst, stellst du das Thermostat einfach niedrieger, dann springt die Heizung auch nicht an, denn ganz abschalten ist auch nicht gut, da die Anlage dann zu lange zum aufheizen braucht

Was möchtest Du wissen?