Heizkörper durchgerostet, Laminat kaputt

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, es kommt einfach drauf an, wie der Laminat verlegt ist. Ist er fest verlegt, und damit mit dem Haus verbunden, dann übernimmt es Die Gebäude-Leitungswasserversicherung. Ist er nur lose verlegt und würde beim Auszug mitgenommen werden, dann ist die Hausrat des Mieters dafür zuständig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Gebäudeversicherung zahlt - da es ja eine WEG ist - ist die auch vorhanden.

Laminat wird (denke ich) wie festverlegter Teppichboden gesehen und dieser ist i.a.R. mitversichert. Anders wäre der teure Perser - da käme dann Deine Haftpflicht ins Spiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich bezahlt das die Versicherung. Ich "meine" es bezahlt die Gebäudeversicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von walterdealeman
31.10.2012, 17:51

..wenn, müsste es die Haftpflichtversicherung des Vermieters zahlen.

0

Versichert gegen sowas? Sonst wirst du selber zahlen, denn der Mieter wird sich da nicht nur quer stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bist doch bestimmt versichert, einfach mal nachfragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?