Heizkörper aus der Wand gerissen, wer übernimmt die Kosten?

8 Antworten

Wenn bereits im Mietvertrag festgehalten wurde, daß der Heizkörper nicht korrekt befestigt war, müsste die 'Vermieterin für die Reparatur aufkommen. Ansonsten - wenn die sich abolut sperrt und rumzickt - könnt Ihr es der Haftpflichtversicherung des Freundes melden, der sich angelehnt hatte.

Das ist Sache des Vermieters. Du bist nicht verpflichtet jeden Besucher auf solche Mängel in seinem Haus hinzuweisen. Lehne die Rechnung schriftlich mit der Begründung ab, dass Du nicht für diesen Mangel haftest. Wenn er zu Klagen beginnt, musst Du einen Anwalt einschalten. Vorher würde ich ihn aus Kostengründen nicht einbschalten. Gleiches gilt für Mieterschutzbund (Preis- Leistungsverhältnis stimmt nicht).

Wende Dich an den örtlichen Mieterverein, denn daß Folgeschäden an der Heizung auftreten können, war ja vorherzusehen. Der Vermieter hätte schon vorher für Abhilfe sorgen müssen, da er dies nicht tat, obwohl ihm der Umstand bewußt war, ist seine eigene Schuld. Die Leute vom Mieterverein werden Dir wohl sagen, daß Du nicht zahlen mußt! Nichts alleine unternehmen, vorher unbedingt dort melden!!

Heizkörperhalterung aus der Wand gebrochen

Hallo, mir ist die Halterung der Heizung an der einen Seite aus der Wand gebrochen. hab jetzt von unten ersteinmal eine Stütze aus Brettern gebaut. Wie kann ich das Problem so kostengünstig wie möglich beheben? Muss ich dazu zwingend die Heizung abmontieren und abdrehen? Wie teuer wäre sonst eine Reperatur? Vielen Dank, Eli.

...zur Frage

Heizungsprofis gefragt- selber bauen oder Handwerker kommen lassen?

malzait, gestern passierte mir ein malheur, ich musste das Bett vorrutschen, weil dahinter was gefallen ist, als ich das Bett wieder ranrutschen wollte, also an die Wand, bin ich unsanft an die Heizung gestossen (zwischen Bett und Heizung geht es sehr knapp zu) und schon hing sie an einer Seite ein paar zentimeter von der Wand, die Halterung ist abgebrochen. Da ich selber kin Heizunbgsmonteur bin, weiß ich gar nicht wie ich das wieder instand setzen soll, bzw. ob mein Vermieter mir den Schaden anrechnet oder nicht... (er ist Chef eines Heizungsbetrieb). Weiß wer wie aufwändig das werden würde, weil ich bin mir zwar nicht sicher, aber ich denke mal das der Heizkörper auf jeden Fall abmontiert werden muss um eine neue Halterung anbringen zu könn, oder gibt es eine einfachere Lösung, viell. doch eine zum selberbauen oder fälllt jemand eine ein?

...zur Frage

Heizungskörper aus der Wand gebrochen. Wer muss zahlen?

Hallo,

ich habe ein Problem mit einem Heizkörper in meiner Wohnung. Dieser ist vor einigen Tagen auf einer Seite mit der Halterung aus der Wand gebrochen. Die Halterung ist unbeschädigt, aber komplett von der Heizung abgetrennt. Die Schraube und der Dübel haben sich einfach aus der Wand gelöst. Dabei sieht es aus als wäre beim Verschrauben und Anbau der Heizung die Schraube schräg aus dem Dübel gebrochen (fehlerhafter Einbau?). Die Wand selbst ist in einem recht maroden Zustand. Allgemein ist es in meiner Wohnung nicht möglich Regale, Lampen oder Jalousinen problemlos anzubringen. Die Wand bröckelt sehr leicht weg, nichts hält. Die Heizung löste sich, als ich bei dem Versuch meine Jalousie zu richten (sie klempte fest), leicht auf die Heizung abgerutsch bin (absolut nicht mit vollem Gewicht, weil ich auf einem Stuhl stand). Habe das Ganze nun behelfsmäßig auf einer Seite abgestütz, aber natürlich muss es jetzt auch repariert werden und ich fürchte, das nun einige Kosten auf mich (oder hoffentlich den Vermieter :)) zukommen werden.

Hat vielleicht jemand Ahnung und weiß wer in so einem Fall (ich betone sehr marode Wände und keine übermäßige Belastung des Heizkörpers) für die Reperatur aufkommen muss?

Vielen Dank!

Mieterin1985

...zur Frage

Kostenübernahme nach Schimmelbeseitigung (Tapete, Schimmelmöbel etc) Vermieter trug Schuld durch Baumängel!?

Hallo Liebe Leute,

das wird jetzt ein Spezieller und langer Text und ich hoffe auf Anständigen Rat!

Zur Sachlage:

Im Wohnzimmer war an mehreren Stellen im Wohnzimmer Schimmel. Hervorgerufen durch fehlenden Dachüberstand am Haus und unzureichender Dämmung der Fassade.

Der Vermieter (der über mir Wohnt) hatte an den gleichen Stellen das Problem. Er hat sein Haus Rundum überarbeitet, d.h: - Neue Drinage - Dachüberstand hinzugefügt - Komplett neue Fassade (alte runter und neue Dämmung + putz etc. machen lassen) - Extra (seine Aussage) Anti Schimmel Zeug (bitumen oder so) an der Bodenplatte benutzt) - Die Stellen in mein Wohnzimmer beseitigt (Tapete und Putz ab) und nach Trocknung neu Verputzt) "Siehe bild im Anhang"

Soweit so gut!

Jetzt ist die Frage (Schimmel war jetzt 3 Jahre!!! im Wohnzimmer): Es riecht trotz gutem Lüften und viel Febreze immer noch muffig und stickig im Wohnzimmer, also gehe ich davon aus das die Möbel, wie Sofa (Stoff) Sideboards (die davor Standen), Schimmelsporen enthalten und entsorgt werden müssen. Auch die neu Geputzte-Stelle muss Tapeziert werden (eig das Komplette Zimmer wegen der Dauer der Schimmelbelastung) (Ja es war "Böser Schimmel)

Trägt der Vermieter (da es ja sein Verschulden war) die Kosten für die Tapete/ Farbe und für neue Möbel (Natürlich nur Preislich wie die alten Möbel minus Preisminderung durch "alter" der Möbel)???

Randfakten: - seid 1 Jahr Verminderte Miete (Nebenkosten entfallen)"80€" - Miete Normal 480€, im moent 400€ - Ich habe keine Hausratversicherung (die bei dem Fall eh nicht greift) - Finanziell sieht es bei mir extrem dünn aus, was das Kaufen der Dinge mir echt schwer macht. - Vermieter ist nicht auf Krawall gebürstet (sind per "DU"), heißt kein Gericht muss regeln. - In ein paar Tagen kommt es zum Gespräch wegen neuen Mietvertrag/ Mieterhöhung (was ja alle 2 Jahre machbar ist und bei mir "wegen dem Schimmel" nie gemacht wurde) - Nebenkostennachzahlung musste ich nie Zahlen wegen dem Schimmel - Alles Schriftlich abgesegnet - Hilfreiche Infos zu mein Fall, bezüglich die Kostenübernahme der Tapete und Möbel habe ich nicht gefunden

Euer Rat???

Wer hat da Ahnung oder Erfahrung? Ich bitte um knackige und gute Hilfe, also kein drum herum Gerede von wegen wer ist Schuld? Lüften etc. der Sachverhalt ist wie Oben geschrieben ja klar.

Ich würde bei dem Gespräch in paar Tagen mit dem Vermieter schon gerne dieses Thema ansprechen das er, oder seine Hausrat/ Gebäudeversicherung, zumindest die Kosten der Tapete/ Farbe zu übernehmen hat (Auch wenn die Renovierung des Hauses schon extrem Teuer war "30000€")

Kann ich mich da auf was Berufen? ggf. Beweise (Gerichtsurteil etc)

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung aber denke sollte alles gut geschildert sein :)

Ich bitte um schnelle Hilfe wenn möglich und bedanke mich bei jedem einzelnen der guten Rat hat :)

Liebe Grüße L.

...zur Frage

Kann ich meine Heizung weiterbetreiben, wenn ich einen Heizkörper demontiert habe?

Hallo, ich habe mal eine Frage. Wenn ich einen Heizkörper (von einem Fachmann :-)) entfernt habe, damit ich hinter dieser an die Wand kann, kann ich denn da meine Heizung ohne diesem Heizkörper weiterbetreiben? Hinter meinem Heizkörper muss ein Trocknungsgerät angeschlossen werden, daher diese Aktion!

...zur Frage

Heizung entlüften, aber kein Zugang zum Ventil

Hallo zusammen,

in meiner neuen Wohnung wird ein Heizkörper nur zur Hälfte warm. Ich vermute, dass er entlüftet werden muss. Leider befindet sich die Seite mit dem Ventil so nah an der Wand, dass ich keine Chance habe an das Ventil zu kommen.

Gibt es eine alternative Möglichkeit die Heizung zu entlüften? Oder muss die Heizung von der Wand abgebaut werden? :-( Danke im voraus!

Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?