Heizkörper an oder aus, wenn man nicht da ist?

8 Antworten

einen zeitgesteuerten Thermostaten anbringen, wenn du heim kommst ist alles schön warm

Die Heizung sollte auch bei Abwesenheit tagsüber nie ganz abgestellt werden. Ständiges Auskühlen und Wiederaufheizen ist teurer, als das Halten einer abgesenkten Durchschnittstemperatur.

Einspruch! Siehe oben.

Auch durch Wiederholung wird es nicht wahrer: Durchheizen ist immer teurer und unökologisch.

0
@Ostkurve

Deiner unten aufgestellten Theorie kann ich so nicht zustimmen. Wer zum Beispiel das Wohnzimmer über Nacht und am Tag auskühlen lässt, um es dann abends für ein paar Stunden aufzuheizen, wird trotz hoher Lufttemperaturen das Frösteln bekommen: Zum Temperaturempfinden trägt auch die Strahlungswärme der Wände (und auch der Möbel) bei.

Folge: die Heizung wird für ein paar Abendstunden wieder höher als nötig gefahren.

Was spart dann tatsächlich mehr Energie?

0

Um die Frage korrekt zu beantworten müssten man auch noch wissen wie gut das Haus gedämmt ist in dem Du wohnst! Sollte die Temperatur während des Tage nur auf 14°C etwa senken, wenn Du fort bist kann es durchaus Sinn machen die Heizkörper ganz (Sternchenstellung) abzudrehen.

Das Haus ist ein Altbau - hohe Decken...recht schlecht isoliert...aber wenig Außenwände - über mir eine Wohnung, unter mir ein Geschäft - hinter und auf einer seite neben mir auch eine Wohnung...Somit ist nur die Nord und die Ostseite frei...

0
@VerenaE84

Dann würde ich einfach mal messen, wie stark die Temperatur abfällt wenn Du die Heizung tagsüber auslässt.

0

Heizkörperthermostat lässt sich nicht abschrauben / Rändelschraube sitzt zu fest

Hallo,

ich versuche, einen Heizkörperthermostaten vom Heizkörper abzuschrauben (weil der Heizkörper nicht komplett abzustellen ist). Leider dreht sich dabei die Ventilschraube, auf der die Rändelschraube des Thermostats sitzt, mit, so dass nach einer Umdrehung Wasser aus dem Heizkörper auszutreten beginnt. Es handelt sich um eine normale Metall-Rändelschraube, die wohl einfach nur zu fest aufgeschraubt wurde. An einem anderen Heizkörper lässt sich die gleiche Schraube ganz einfach abdrehen.

Gibt es einen Trick, wie man die zu fest sitzende Rändelschraube lösen kann?

Herzlichen Dank für jeden guten Rat,

Martin

...zur Frage

Lohnt es sich tatsächlich nicht die Heizung bei Abwesenheit komplett runter zu drehen?

Ich lese immer wieder, dass es sich nicht lohnen würde die Heizung im Urlaub, oder bei mehrtägiger Abwesenheit komplett runterzudrehen. Dies, weil es anscheinend mehr Energie brauchen würde, die Wohnung wieder aufzuheizen, als sie bei konstanter Temperatur bei Abwesenheit zu heizen.

Ich habe folgende Einwände:

Ein Wohnung sollte aus folgenden Gründen gar nie wirklich auskühlen: - in einem Mehrfamilienhaus kann davon ausgegangen werden, dass die anderen Parteien bei meiner Abwesenheit munter weiter heizen. Davon sollte ich doch als Trittbrettfahrer profitieren. - oft hat es in Wohnungen freigelegte Heizrohre, die in Nachbarswohnungen führen und die an sich als Heizkörper dienen.

Wie ist es physikalisch zu erklären, dass das Aufheizen einer kühlen Wohnung mehr Energie verbrauchen soll, als das halten der Soll Temperatur über meine Abwesenheit? Verschwende ich nicht den Grossteil der Heizenergie in Abwesenheit, der eben nicht in Wänden und Umgebung gespeichert werden kann?

Ich würde das Thema gerne auf physikalischer Ebene und ohne die zugebenermassen asoziale Komponente des Trittbrettfahrens diskutieren.

Besten Dank

...zur Frage

Heizkörper Heizungen abdrehen um Gas zu sparen, doch spart man wirklich? Heizung Energie etc

Hallo

Person A dreht gerne die Heizungen (Heizkörper in den einzelnen Zimmern ab, von 5 auf 1-2 oder sogar auf 0 - geheizt wird mit Gas). Auch, wenn er weiß, dass 10 Minuten später ein anderer sie wieder andreht.

Er meint "besser 10 Minuten aus haben und sparen, als immer anzulassen wenn eh keiner im Raum ist"

Doch stimmt das? Oder verbraucht das an und abdrehen auch Energie wie beim anschalten des Lichtschalters??

Kann mir jemand dazu was sagen oder einen link schicken? Frage 2: wie viel verbraucht das anschalten eines Schalters für licht an Strom, im Verhältnis zum normalen an sein?

Danke

...zur Frage

Heizkörperthermostate: Lieber auf Stufe 5 aufdrehen oder Stufe 3?

Moin zusammen,

kurze Frage zum Verständnis.

Wie ist es mit den Heizkosten? Ich habe eine Gasheizung. Hat man weniger Heizkosten, wenn der Heizkörper 24 Stunden auf Stufe 3 steht oder lieber 1 Stunde auf Stufe 5 drehen, bis es warm im Raum ist und dann wieder abdrehen. Wenn es dann kälter wird, wieder aufdrehen und wieder 1 Stunde auf Stufe 5 heizen.

Wenn 24 Stunden der Regler auf Stufe 3 steht; ist der Verbrauch dann nicht extrem hoch, weil 24 Stunden die Heizung läuft?

Danke vorab!

...zur Frage

Heizen mit zwei Heizkörper

Frage: Ich habe zwei Heizkörper(einen etwas größeren, einen etwas kleineren) im Wohnzimmer/offene Küche.. Bis jetzt habe ich immer nur den gr0ßen Heizkörper aufgedreht( Stufe 3).Nachts stelle ich ihn auf 1,5 (Mond) zurück. Ein Bekannter sagte ich sollte beide Heizkörper auf Stufe zwei stellen. Es wäre wärmer und ich würde Energie sparen. Wärmer ist es dadurch tatsächlich, aber spare ich dabei auch Energie?

...zur Frage

Sind die Symbole an einer Heizung "effizient"?

Ich stand neulich vor meiner Heizung und fragte mich, ob die Symbole (wie zum Beispiel der Mond für Nachttemperatur von etwa 14°) wirklich effizient sind. Denn stelle ich auf das Nachtsymbol, dann ist die Heizung so kalt wie wenn sie aus ist. Also lieber gleich abdrehen und Energie und geld sparen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?