Heizdampf massenberechnung?

1 Antwort

Hallo dekrino

ich habe so etwas noch nie berechnen müssen und habe einfach mal angefangen zu rechnen. Da ich auf das richtige Ergebnis komme, scheint meine Rechnung sogar zu stimmen.

Zum Erhitzen von 1000 kg Trockengut um 40 K sind mit c = 1.79 KJ/(kg*K)

(40 K) * (1000 kg) * (1.79 KJ/kg*K) = 71600 KJ notwendig.

Zum Verdampfen von 60 kg Ethanol sind mit r = 846 KJ/kg

(60 kg) * (846 KJ/kg) = 50760 KJ nötig.

Zusammen ergibt dies:

71600 KJ + 50760 KJ = 122360 KJ

Mit r = 2260 KJ/kg für den Dampf folgt:

(122360 KJ) : (2260 KJ/kg) = 54.1 kg Heizdampf

LG

4

Super dankeschön! Formel und Ergebnis stimmt

1

Berechnungen zur spezifischen Wärmekapazität?

Einer Wassermenge wird insgesamt 315 kj Wärmeenergie zugefügt. Dabei erwärmt sich das wasser von 18celsius auf 24 celsius. Berechne die Masse an Wasser?

...zur Frage

Massenberechnung Chemie

Berechnen Sie die aus 1 kg Stärke durch hydrolytische Spaltung erhältliche Masse an D-Glucose. Das ist die Aufgabe, kann es sein, dass die Antwort 1 kg ist?

...zur Frage

Physik Aufgabe ballistisches Pendel?

Hi Community, Wir haben als Übungsaufgabe für unsere Physik-Arbeit folgende Aufgabe:

Ein ballistisches Pendel wird durch den Einschlag einer Gewehrkugel um 21mm gehoben. Die Gewehrkugel wiegt m1=0,5g und das Pendel wiegt m2=0,5 kg. Wie schnell war die Gewehrkugel. Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten die Aufgabe zu lösen.

Indem ich mir die Funktionsweise eines ballistischen Pendels im Internet angeschaut habe war mir zumindest ein Lösungsweg klar:

mgh = 1/2mv^2 (v^2= v quadrat)

Nach äquivalenter Umformung dann: v= Wurzel(2gh)=Wurzel(29,810,021)=0,641m/s Das ist die Geschwindigkeit des Pendels unmittelbar nach dem Einschlag

p1=m1v1=0,50050,641=0,321Ns Das ist der Impuls des Pendels, zusammengesetzt aus der Masse des Pendels+Kugel und der Geschwindigkeit.

v2= 0,321/0,0005=642,53m/s Das ist dann die Geschwindigkeit, errechnet mit dem Impulserhaltungssatz. (Auch wenn das Ergebnis etwas sehr hoch ist)

Meine Frage ist aber jetzt, wie lautet der zweite Lösungsweg? Ich komme mit den gegebenen Größen einfach auf keine Idee

LG Gregor

...zur Frage

voll elastischer Stoß zweier Kugeln, Impulserhaltung

Ein Körper 1 der Masse 1kg, mit der Geschwindigkeit von 20ms, trifft auf einen Körper 2 (in Ruhelage) unbekannter Masse vollelastisch zentral und kommt mit einer Geschwindigkeit von 10ms zurück. Welche der folgenden Aussagen ist richtig?

Körper 2 ist schwerer als Körper 1. Körper 2 ist gleich schwer wie Körper 1. Körper 2 ist leichter als Körper 1.

Körper 2 ist natürlich schwerer als Körper 1 aber ich kann das irgendwie nicht rechnerisch nachweißen, denn ich komme immer nur auf ein 1/3 für die Masse 2.

mein Ansatz:

Impulserhaltung v2=0

m1v1+m2v2 = m1u1+m2u2 umgestellt nach u2

u2 = m1*(v1-u1)/m2 (1)

Energieerhaltung

m1v1²+m2v2² = m1u1²+m2u2² (2)

Einsetzen (1) in (2)

und umstellen nach m2

m2= m1v1²-2m1v1u1+m1u1 / (v1²-u1²)

m2 = 1/3

Aber das kann irgendwie nicht korrekt sein!

Könnte man mir bitte meinen Denkfehler zeigen? Ich sitze hier schon ewig dran :/

vielen Dank schon mal!

...zur Frage

Federpendel; Masse nur durch Federkonstante D ausrechnen?

Die Aufgabe lautet: 

Die Masse m1 hängt an einer Feder (D=18,56 N/m) und wird zum Schwingen angeregt. Verringert man die Masse um 12g, so ist die Periodendauer der Schwingung nur noch halb so groß.

a) Bestimmen sie die Massen m1 und m2.

b) Mit welcher Frequenz schwingt die Masse m1?

Die Lösungen sind:

a) 0,004kg

b) 5,442 Hz

WIe komme ich nun auf diese Lösungen? Danke im Voraus.

...zur Frage

Lösung zu dieser Mechanik-Aufgabe?

Hi,

ich bin jetzt schon seit einiger Zeit am "rumdoktern" mit dieser Aufgabe. Die richtige Lösung will aber nicht dabei rauskommen.

Trägheit der beiden Massen muss beachtet werden (und wurde auch von mir beachtet).

Ich hab' das System jetzt schon auf unterschiedlichste Weisen freigeschnitten und komme immer wieder auf eine Recht lange Summe aus m1; m2 multipliziert mit a bzw g.

Die Lösung soll sein: Ff = (2 * m1 * m2 * g)/(m1 + m2) und a = (m2-m1)/(m1+m2)

Am meisten Probleme bereitet mir in der Berechnung von Ff das Produkt aus Masse 1 und Masse 2 im Zähler. Hier komme ich immer nur auf eine Summe, wie sie im Nenner zu finden ist.

Wäre sehr klasse wenn jemand Licht ins Dunkle bringen könnte.

Vielen Dank :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?