Heißwasserspender (Oder sowas in der Art)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nach der Google-Eingabe "Thermostat Wasser" fand ich z.B. ein kostengünstiges Angebot unter http://www.amazon.de/dp/B00CMA2IN8?tag=bdsyn_api_jdc1-21&ascsubtag=amRjLWRlX0RFLXI5OXx5aE55Q2pEVmlpdm1h fand ich z.B. den

TTT-Mall 200-240V Digitale -40 ℃ bis 120 ℃ Temperaturregler Temperatur Controller Thermostat mit Sensor Thermostat für Aquarium, Terrarien, Vivarien, Gefrierschrank, Wassertanks, Kühlschrank, Industriekühler u.s.w. von TTT-Mall - Preis: EUR 12,68 -

Mit einem derartigen Universalthermostaten kannst Du jede beliebige Gas- oder Flüssigkeitstemperatur regeln von minus 40°C bis +120°C, indem Du ihn als Schalter einsetzt für einen elektrischen Heizkörper (z.B. Tauchsieder, Wasserkocher). Die Regelgenauigkeit ist hier mit 1 ℃ angegeben.

Bei den Anforderungen bezügl. Regelgenauigkeit und Wärmeleistung ergibt Deine Vorgabe

.... Temperatur hält, oder ..... sehr schnell ..... erhitzt. Eben was halt besser ist.

keinen Sinn. Ja, was ist denn nun für Deine Anwendung "besser"? Wir können ja nicht wissen, was Du brauchst. Wenn Dir z.B. die Erwärmung von 1 Liter Wasser um 1°C in 4,3 Sekunden zu lange dauert mit einem 1-kW-Tauchsieder, dann braucht Du eben einen 2-kW-Tauchsieder, um die Aufheiz-Zeit um 1°C auf 2,15 Sekunden zu halbieren.

Andii21 25.06.2014, 23:23

Erst mal Danke für deine Hilfe. Sorry für meine ungenaue Angabe. Wir sind vor kurzem (16.06.2014) Eltern geworden, und da wir immer wieder Fertignahrung füttern wäre ein Gerät praktisch das die Wassertemperatur immer auf 37 Grad hält, oder eben in kurzer Zeit auf diese Temperatur bringt.

Ich habe mir gerade das Gerät auf Amazon was du geschrieben hast angeschaut, wie funktioniert denn das? Beispielsweise einfach in einen Eimer voll Wasser rein tun und dann hält es dort die Temperatur?

0
dompfeifer 26.06.2014, 12:40
@Andii21

Für den hier vorgestellten, ziemlich alltäglichen Zweck sind ja die technischen Anforderungen vergleichsweise gering. Es würde mich wundern, wenn der Fachhandel dafür keine speziellen Haushaltsgeräte anbieten würde mitsamt Bedienungsanleitung. Damit kannst Du Dir alle technischen Basteleien ersparen. Andernfalls sähe das so aus:

Wasser wird in einem Behälter (elektrischer Wasserkocher oder beliebiges Gefäß mit Tauchsieder) erwärmt. In die elektrische Zuleitung wird das Thermostat als Schalter eingefügt. Der Sensor (Temperaturfühler) des Gerätes wird in das Wasser getaucht. Das Heizgerät wird automatisch eingeschaltet, wenn die voreingestellte Temperatur unterschritten wird und automatisch ausgeschaltet, wenn die Temperatur erreicht ist.

Mit einem Heizgerät von 1 kW Leistung kannst Du z.B. in 1,5 Minuten einen Liter Wasser von 17 auf 37°C erwärmen, wenn man von den kleinen Verlusten durch Wärmeabstrahlung in die Umgebung absieht.

0
Andii21 26.06.2014, 19:06

Ok super, dank dir.

0

Babyfläschen Wärmer ?

Andii21 24.06.2014, 22:30

So etwas in der Art. So einen Wärmer haben wir schon, wo man die Muttermilch warm machen kann. Aber da wir auch so Fertignahrung geben hätten wir gerne etwas wo heißes Wasser raus kommt, aber auf die perfekte Temperatur damit es die kleine direkt trinken kann. Also sowas wie einen Heißwasserspender, aber wo man die Temperatur nicht stufenweiße einstellen kann, sondern die genaue Temperatur.

Hier mal ein Beispiel für einen Heißwasserspender: http://www.amazon.de/Bosch-THD2023-Hei%C3%9Fwasserspender-Temperaturen-schwarz-weiss/dp/B005GVEOVO/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1403641809&sr=8-1&keywords=Hei%C3%9Fwasserspender

0

Was möchtest Du wissen?