heißt muffig immer gleich Schimmel?

3 Antworten

Es wäre wichtig, die Raumtemperatur und die Luftfeuchtigkeit zu kennen.

Die Raumtemperatur beträgt gerade 20 Grad durchs Heizen. Luftfeuchtigkeit schwankt, mal bei 60 mal bei 70 %

0

Es ist ganz und gar nicht normal das Bilder an der Wand schimmeln...Besorg dir mal ein Meßgerät für Feuchtigkeit....

Nicht immer bedeutet ein muffiger Geruch gleich Schimmel, aber sehr häufig ist das leider so. Du solltest mal an einer unauffälligen Stelle ein Stück der Tapete runter machen, dann wirst Du wahrscheinlich sehen, was lost ist. Über kurz oder lang wird es sowieso durch die Tapete durchkommen.

Es ist keineswegs "normal", dass es hinter Bildern schimmelt. Sondern das zeigt, dass mit dem Bau irgend etwas im Argen ist. Du solltest auch mal hinter den Kleiderschrank gucken, wahrscheinlich wirst Du da fündig.

Leider wird bei Schimmel immer erst einmal die Schuld auf das angeblich falsche Lüftungsverhalten des Mieters geschoben. Ein einzelnes Terrarium dürfte wohl kaum als Ursache infrage kommen, und wenn die Wohnung mehrmals am Tag gelüftet wird, ist es unwahrscheinlich, dass Du etwas verkehrt machst. Trotzdem wird der Vermieter erfahrungsgemäß behaupten, es sei Deine Schuld.

Und wenn überhaupt, dann wird er mit völlig untauglichen und nicht nachhaltigen Mitteln herumpfuschen. Etwa mit einem giftigen Chemiepampen-Anstrich, dessen Nutzen meistens fraglich und nur kurzlebig ist. Bei feuchtem Mauerwerk ist es eine Frage der Zeit, bis das wieder durchschlägt.

I.d.R. gibt es irgendwelche versteckte Mängel am Bau. Z.B. eine verpfuschte Wärmedämmung an der Fassade. Problematisch können auch die neuen hochdichten Fenster sein, wenn nicht extrem viel gelüftet wird. Oder das Mauerwerk ist schadhaft, porös und hat Risse.

Eine dauerhafte Behebung solcher Schäden kostet viel Geld, was die meisten Vermieter nicht bereit sind, auszugeben. Da aber der Schwarzschimmel äußerst gesundheitsschädlich sind (kann schweres Asthma und andere Krankheiten auslösen), würde ich persönlich bei solchen Problemen immer umziehen.

Ich selbst habe bei einer Wohnungssuche bei einem Besichtigungstermin auch so einen muffigen Geruch gemerkt, obwohl in der ganzen Wohnung fleißig gespachtelt und gewerkelt wurde. Da war evtl. eine Schimmelsanierung im Gange. Fußböden rausgerissen, Fenster abgeschliffen.. Sobald ich nur einen Verdacht auf ein Schimmelproblem habe, nehme ich so eine Wohnung grundsätzlich nicht.

vielen lieben dank. Hinter dem Kleiderschrank ist bisher nichts, steht allerdings auch nicht an einer Außenwand. Der Geruch ist vor allem im Wohnzimmer da riecht es riechtig nach moder und die Wand ist kalt. Ja die Fenster sind wirklich hoch dicht. Vielleicht mache ich hinter dem Sofa im Wohnzimmer mal ein Stück Tapete weg und schau mal wie es da aussieht. Wollt halt nicht ausziehen weil das schon mein zweiter Umzug wäre innerhalb von 2 Jahren. Aber wenn es wirklich Schimmel ist dann muss ich ausziehen, weil ich das Gesundheitlich nicht mitmache.

0
@spanishfreeky

Wenn die Fenster hochdicht sind (Isolierwulste), dann kann das schon zu Schimmelproblemen führen, auch wenn man fleißig lüftet. Andererseits wäre dann der Schimmel nicht unter der Tapete, sondern auf der Tapete, vor allem in kalten Zimmerecken oben, am Rollokasten etc.

Wenn der Schimmel unter der Tapete sitzt, dann muss er von der feuchten Wand kommen. Das mal als Argument gegen die ziemlich sicher fällige Vermieterbehauptung, es liege an der schlechten Lüftung und Heizung.

0

Was möchtest Du wissen?