Heißt es "Ich, der Lehrer ist..." oder "Ich, der Lehrer bin..."?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am besten wohl:

  • Ich als Mathelehrer sehe das anders.

Am umständlichsten und blödesten wohl:

  • Ich, der ich Mathelehrer bin, sehe..

Oder auch noch:

  • Ich, Hugo Bitterkraut-Schlangenfels, meines Zeichens Magister der Mathematik, sehe das anders.

;-)

Gruß, earnest

Hallo earnest!

Zuerst einmal, danke für Deine Antwort. ;-)

Allerdings geht es - vielleicht war die Frage auch einfach blöd gestellt, da ich mir dachte, ich könnte das mit einem Beispielsatz einfach besser exemplifizieren, - nicht um den vollständigen Satz, sondern um den kurzen Ausdruck (vllt. ist es auch eine Ellipse, das weiß ich leider nicht) "Ich, der Mathelehrer ist/bin".

Wäre dann hier also "bin" die einzig richtige Lösung?

Viele Grüße!

0
@realipse

Gern.

Hier böte sich an (wenn es denn unbedingt sein muss):

  • Ich, der Mathelehrer ist, ...
  • Ich, der ich Mathelehrer bin, ...
1

Danke für den Stern!

0

Ich, der ich Mathelehrer bin, sehe das anders

Ich als Mathelehrer sehe das anders

Ich, Mathelehrer, sehe das anders

Richtig ist: "Ich der/als Mathelehrer, sehe das ganz anders."

Ohne ich oder bin.

Dann wäre das doch aber eine Apposition und kein Relativsatz mehr.

0
@realipse

Keine Ahnung, wie man das genau bezeichnet, aber ich denke schon, dass ich Deutsch kann.

0
@Munga01

Das denke ich auch, aber dadurch würde sich ja der Satz verändern.

0

Bei "der" 2x Komma; bei "als" kein Komma.

0

Was möchtest Du wissen?