Heißt es "ich bin schuld" oder "ich habe Schuld"?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es ist beides richtig. Man kann schuld sein oder die Schuld haben. Ein Bedeutungsunterschied besteht dabei nicht, und auch im Hinblick auf die "gehobene" Ausdrucksweise sind beide Möglichkeiten gleichwertig. Ebenso kann man die Schuld tragen, jemandem die Schuld geben oder selbst die Schuld übernehmen.

Zu beachten ist die Groß- und Kleinschreibung. Wenn du schuld bist, dann ist "schuld" ein Eigenschaftswort und wird klein geschrieben. Wenn du [die] Schuld hast, wird sie als Hauptwort groß geschrieben.

IndigoBlau 30.09.2012, 10:25

Dankeschön :) Auch für die Begründung, hat bei den meisten Antworten gefehlt. Top!

0

Geht beides, nur beim ersten Satz müsste es dann schuldig heißen... Also wird's beim ersten Satz als Adjektiv benutzt und beim zweiten als Nomen

"Ich habe Schuld" ist sicher richtig, aber wohl eher in einer gehobenen Sprache. "Ich bin schuld" ist halt normal Alltagssprache.

Man kann nur (eine) Schuld haben, nicht Schuld sein. Man kann aber schuldig sein. Anabozilla97 hat es schon richtig gesagt.

ich glaube, das ist regional bedingt... bei uns sagt man jedenfalls nur "du bist schuld", "du hast schuld" wäre zwar nicht falsch, aber ungewöhnlich...

"bin", wär ich mir gaaaanz sicher! :D (bin ich jetzt dran schuld?)

Ganz richtig ist es in meinen augen so:

-Ich habe Schuld. -Ich bin schuldig.

Annuk 29.09.2012, 14:03

schuld oder schuldig - beide können als Adjektive gelten- somit ist alles richtig.

0

Was möchtest Du wissen?