Heißt es "Ich bin es gewöhnt" oder "Ich bin es gewohnt"?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hängt davon ab, was du sagen willst. Du bist dran gewohnt, etwas zu tun. Aber du hast dich an etwas gewöhnt.

ich bin daran gewöhnt und ich bin es gewohnt!glaub ich halt:)

Gewöhnt und gewohnt ist nicht dasselbe. Gewöhnt kommt von Gewöhnung, gewohnt hat mit Gewohnheit zu tun. Wer sich an etwas gewöhnt, der macht sich mit etwas vertraut, findet sich mit etwas ab, gewinnt es womöglich sogar lieb. Wer etwas gewohnt ist, der kennt etwas, hat Übung und Erfahrung darin, was aber noch lange nicht heißen muss, dass er es deswegen auch schätzt. Gewöhnt wird immer mit der Präposition "an" gebraucht, gewohnt hingegen nicht.

• Liebling, ich hab mich so an dich gewöhnt!

• Nur langsam hatte er sich an das harte Leben gewöhnt.

• Es dauerte nicht lange, da hatten sich Tiere an die neue Umgebung gewöhnt.

• Sie sind es gewohnt, bei schönem Wetter im Freien zu frühstücken.

• Ein solch hartes Leben war er vorher nicht gewohnt gewesen.

• Elke war es gewohnt, von den Männern versetzt zu werden, aber daran gewöhnen konnte sie sich nie.

Aber Gewohnheit und Gewöhnung kommen doch auch von derselben Wurzel. Mich überzeugt das nicht. Ich glaube eher: "gewöhnt" ist schwäbisch, "gewohnt" ist hochdeutsch.

0
@allgu007

...aber nur weil Du dich daran gewöhnt hast :-) ; wahrscheinlich weil Du von Leuten umgeben bist, die dort gewohnt haben - und keine ausreichende Schulbildung genossen haben.

0
@Teacher007

Zum Thema "Schulbildung": Meine These wird durch das Duden-Stilwörterbuch begründet.

0

ich würde sagen ich bin es gewohnt, denke aber beides geht...

ish denke gewohnt. könnte aber auch beides gehen...

Ich bin es gewohnt ist mir bekannt.

ich bin es gewohnt heisst es

Es heißt:Ich bin es gewohnt.

Ich bin es gewohnt heisst es richtig.

Bei uns heißts immer gewohnt.

Was möchtest Du wissen?