Heißt dieses Tier "Ohrenkneifer"?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ohrwurm

http://de.wikipedia.org/wiki/Ohrw%C3%BCrmer

Von der Antike bis in die frühe Neuzeit hinein wurden die Tiere pulverisiert als Medizin gegen Ohrkrankheiten/Taubheit verabreicht[1]. Während der Gebrauch in Vergessenheit geriet, blieb der lateinische Name auricula (von auris „Ohr“) erhalten. Von diesem sind auch die Englischen (earwig) und Französischen (perce-oreille) Bezeichnungen abgeleitet. Da man sich den Namen nicht mehr erklären konnte, wurde allgemein angenommen, dass die Tiere nachts in Ohren kriechen und sich dort sogar festbeißen, was aber nicht korrekt ist. Ohrwürmer sind für Menschen vollkommen ungefährlich.

Ist eigentlich hier schon alles beschrieben und ich möchte noch hinzufügen das jeder Gärtner begeistert ist wenn er diese Nützlinge in seinen Bäumen und/oder Sträuchern vorfindet. Sie erhnähren sich vorzugsweise von Blattläusen! In meinem Garten hänge ich denen sogar Nester aus Holzwolle auf.

Also als "Ohrenkneifer" wird in der Umgangssprache der "Ohrwurm" bezeichnet, der allerdings nicht mit dem Gehör zu tun hat, sondern so heißt, weil er am unteren Ende so aussieht, wie ein Nadelöhr.

Was möchtest Du wissen?