Heißt das nun Ausbildungsplan, Ausbildungsrahmenplan, Lehrplan..?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ausbildungsrahmenplan: Sachliche und zeitliche Gliederung von der Kammer vorgeschrieben

Ausbildungsplan: Das ist der Plan den du suchst und die Bezeichnung war schon richtig. Betrieblicher Ausbildungsplan. Der für die Ausbildung verantwortliche Ausbilder ist verpflichtet einen solchen zu erstellen.

Rahmenlehrplan: Der Plan für die Berufsschulinhalte

Wie du richtig sagst, ist es die Aufgabe des Betriebes, den Ausbildungsrahmenplan, der für alle Betriebe gilt, die deinen Beruf ausbilden, einzuhalten. Deswegen würde ich beim neuen Arbeitgeber von der Umsetzung des Ausbildungsrahmenplanes sprechen und nicht über einen innerbetrieblichen Plan.

Soweit so gut...Pflicht des Ausbilders ist es aber, auf Grundlage der Ausbildungsordnung (enthält Ausbildungsrahmenplan) einen betrieblichen Ausbildungsplan zu erstellen.

1

"...dessen Verhältnis ich meinerseits nach sorgfältiger Überlegung aufgrund der Gliederung des dort betrieblich festgelegten Ausbildungsplanes innerhalb der Probezeit beendet habe.."

wie ist es damit? o.o

1

& Sry, das kann man nicht rauslesen, ich muss das wissen, weil ich abgebrochen habe und mich bei einem anderen Betrieb bewerben möchte und möchte den Grund nennen können, wieso ich abgebrochen habe. Nämlich auf Grund des von dem Betrieb erstellten Planes, nach dem ich nach einem Jahr genauso viel gelernt habe wie eine Kartoffel

Du hättest die Ausbildung auch in einem anderen Betrieb fortführen können. Nun hast du Zeit verschenkt.

0
@goddy250

Hatte ich bereits versucht, aber es gibt ein Zeitlimit zum Fortführen der Ausbildung das bei mir abgelaufen ist & im Februar kriegen die Azubis in meinem Beruf ne Gehaltssteigerung von 100€ gegenüber denen, die vorher angefangen haben, deswegen ist der Schmerz jetzt auch nicht all zu groß ^^

0

Betrieblicher Ausbildungsplan.

Was möchtest Du wissen?