heißt 450 euro job das man 450 euro pro monat bekommt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es handelt sich um eine geringfügige Beschäftigung bis max. 450 Euro im Monat.

Je nach absolvierten Arbeitsstunden und dem Stundenlohn kann das Einkommen auch geringer ausfallen.

Nein, man darf BIS ZU 450 Euro im Monat verdienen, um die Arbeit ohne viel Abzuege nach dem 450 Euro Job Gesetz abgerechnet zu bekommen. Einen Euro mehr und es geht nicht mehr. Weniger geht aber immer.

450-Euro Jobs: sind die Jobs, die vorher die 400 EURo Jobs waren, die Minijobs

Der Staat hat vor nicht allzu langer Zeit, die Freigrenze unter der man nicht lohnsteuerpflichtig ist, angehoben.

Das bedeutet, Du kannst bei einem so genannten 450-EUR-Job BIS ZU 450 EUR verdienen und musst davon aber keine Abgaben leisten. Natürlich kann man auch weniger verrdienen, je nachdem, wie viele Stunden man arbeiten will und kann und was der Arbeitgeber bezahlt.

Der Arbeitgeber muss natürlich einige Abgaben an die Rentenversicherung leisten, aber die Auszahlung auf Dein Konto beläuft sich eben auf bis zu den vollen 450 EUR...

Ich hoffe, ich habe mich halbwegs verständlich ausgedrückt ;o)

Das heißt, dass du monatlich bis 450,- Euro nebenbei verdienen kannst, ohne Steuern usw. zu zahlen. Wenn du nur 2 Stunden in der Woche á 10,- Euro arbeitest, kommst du nie auf 450,-. Das ist nur die Obergrenze.

Bis 450 Euro fallen bestimmte Abgaben nicht an. Du darfst deshalb nicht mehr verdienen, aber ruhig auch weniger!

Genau, ohne Steuer. Sie heißen Minijobs oder eine geringfügige Beschäftigung!

in dem job darfst du max. 450 euro verdienen ansonsten müsstest du wieder mal "viel" abgeben.

Was möchtest Du wissen?