Heißhungerattacke was tun danach?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Dauer macht den Erfolg oder die Probleme.

Bleibe bei gesunder Kost und Training jeden Tag und der Fehltritt wird dir in 2 Wochen wieder egal sein.

Machst du es aber heute wieder, in 2 tagen wieder nächste Woche auch wieder, ändert sich dein jetziger Kurs und du hast ein echtes Suchtproblem, dass du dann wieder mit harter Disziplin unter Kontrolle bringen musst.

Am besten ist es erst gar nicht mit sowas anzufangen und diese Gelüste beginnen immer im Kopf, nirgends sonst. Du riechst etwas und im Kopf entsteht dadurch die Erinnerung an die Befriedigung, mehr ist das nicht.

Lerne dein Denken zu beherrschen und du hast keine Sorgen mehr.

Wir wurden eben als Babys schon an Sucht und Luststoffe gewöhnt und es uns antrainiert, daher haben wir heute alle diese probleme.

Wie du selbst erkannt hast. In Wahrheit schmeckt dieses Zeug nicht sonderlich toll, nur deine Erinnerung, die alte Sucht beherrscht dich noch und gaukelt dir vor es sei toll..

Wenn beim nächsten Mal so eine Attacke kommt, dann sage dir doch einfach, ok ich esse es, aber ich esse es ohne Würzmittel wie Zucker, Salz, Fette und andere Gewürze.

Also backe dir selbst Kekse, aber lasse dort Zucker(oder andere Süßstoffe wie Honig etc), und die viele Butter weg. Dann hast du deinen Keks nach wie vor und dann wirst du sehen das es eine riesige Verarsche ist und wir alle nur Gewürzsüchtige sind.

Die bessere Methode ist bei so einer Attacke, sich einfach an reifen süßen Obst wie Bananen satt zu essen. Ohne Fette dazu wie Nüsse usw, macht Obst eh nicht dick und mit genug Kohlenhydraten aus gesunden reifen Obst, ist die Sucht eh bezwungen.

Wichtig ist, dass das Obst reif ist, dann ist es schön lecker und verdaut leicht. Also Bananen haben dann braune Punkte und keine grünen Stellen mehr.

Viele Grüße

Mach dich jetzt doch nicht kirre, wenn du einmal über die Stränge geschlagen hast. Klingt eh schon sehr nach genauem Kalorienzählen nach Aufnahme und Verbrauch, dass einem die Idee kommen könnte, dass es grenzwertig ist. Grenzwertig zur Überbeschäftigung mit diesem Thema. Falls du nächstes Mal durch die Pille eine Heißhungerattacke bekommst, dann lenk dich ab und tu was anderes. Und schau danach, dass du genügend gesunde Sachen da hast, die du dann ohne schlechtes Gewissen mampfen kannst. Pass aber ingsesamt auf, dass du nicht übertreibst. lg

Die meisten Pillen haben eine Appetitanregende Wirkung. Auf langer Sicht ist es eine Gewohnheitssache. Versuch dich normal weiter zu ernähren und bei Heisshungerattacken abzulenken. Pack dir Pfefferminzkaugummis oder Traubenzucker. Das hilft für einen Moment erstmal. Nach einer Zeit gewöhnt sich dein Körper an die Hormonumstellung.

Was möchtest Du wissen?