Heißhunger und Abnehmen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich helfe mir, indem ich überhaupt nichts Süßes daheim habe. Sobald ich weiß, dass da etwas im Schrank liegt, ist es, als würde es mich rufen! Es geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Das ist ganz schwer, dann Größe zu zeigen und einfach nicht den Gelüsten nachzugeben!

Wenn Du ernsthaft wieder anfängst abzunehmen, brauchst Du natürlich einen guten Willen! Beiße es durch, denn wenn Du erst mal Erfolg siehst, wird es Dich wieder stärken!

Versuche doch einmal abends Kohlenhydrate wegzulassen. Das ist wichtig, da diese nachts im Schlaf ansetzen. Tagsüber kannst Du gut essen. Aber abends solltest Du nur Geflügel, Fleisch, Eier, Wurst, Käse zu Dir nehmen. Dazu Salat oder Gemüse. Lege Dir eine Tabelle zu, in der steht, wo überall Kohlenhydrate drin sind. Dann fällt es Dir leichter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und gegen den Heißhunger hat jeder ein anderes Rezept. z.B. ein
großes Glas Wasser auf Ex trinken, wenn du viel Hunger hast. Und zwar
vor jedem Essen. Ggf. auch mit Zitrone. Andere raten dazu, sich die
Zähne zu putzen. Hört sich komisch an, aber soll bei einigen das
Hungergefühl bremsen.

Im Endeffekt ist es doch so: Wenn du eine
"Diät" machst und ständig Heißhunger hast, wirst du dem irgendwann
nachgeben. Sicher ist es sinnvoller, deine Ernährung gänzlich gesund
umzustellen. Auch da hast du natürlich mal Lust auf Schoki und
ähnliches, aber bei einer gesunden und ausgewogenen Ernährung darfst du
dir das dann auch mal erlauben :)

Ich trinke täglich 2,5 Liter
grünen Tee mit Saft von 2 frischen Zitronen drin. MICH persönlich
sättigt das schon sehr, weil ich irgendwie den ganzen Tag ne Tasse in
der Hand habe (ich arbeite im Büro, da geht das mit dem vielen trinken)
und ständig trinke, also auch das Gefühl habe, dass immer was im Magen
ist. Da musst du leider ein bisschen probieren und schauen, was für dich
am besten ist :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schreibst, dass du total übergewichtig warst. Wenn du 10 kg abgenommen hast, bist du jetzt sicher nicht super schlank, also stell dich mal vor den Spiegel und schau dir deinen Körper an. Vielleicht ist das schon eine Motivation?
Ich habe mir damals als ich sehr viel abgenommen habe immer vorher schon Kleidung in kleineren Größen gekauft, in die ich unbedingt passen wollte. Das war für mich eine große Motivation, da auch reinzupassen. Vor allem, weil es sonst ja wirklich rausgeschmissenes Geld wäre.

Ansonsten - mit jedem Kilo, was du abnimmst, fühlst du dich vermutlich wohler in deiner Haut, bist fitter und vor allem gesünder. Das sollte doch der beste Antrieb überhaupt sein.

In einem Forum las ich mal den Spruch: Nichts schmeckt so gut, wie sich schlank sein anfühlt.

Hier bitte nicht übertreiben. Nimm langsam und gesund hab, sonst holt dich der Jojo-Effekt wieder ein :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn dir die  Motivation fehlt ist dein WARUM nicht stark genug, also WARUM du abnehmen willst.

Werde dir darüber im Klaren, bspw. "Ich will abnehmen damit ich im Sommer am Strand eine super Figur mache" oder "Ich will abnehmen damit ich in Kleidergröße XY passe".

=> es muss dein größter Wunsch werden, du musst innerlich dafür brennen, dann bekommst du auch die nötige Motivation.

Anschließend schreibe dir ein Ziel auf: "ich will schlank sein" ist kein Ziel sondern "ich will X Kilo in X Wochen abnehmen"

das ist sehr wichtig, schreibe dein Ziel nieder und prüfe wöchentlich die Fortschritte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst einfach mal NEIN sagen!! Wenn du die Versuchung bekommst, was zu essen, einfach mal weggehen!! Einfach mal DISZIPLIN zeigen!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?