Heißhunger “abtrainieren“?

7 Antworten

Gründe für den So genannten Heißhunger: Einer der Initiatoren ist das Viszeral FETT – Es ist mit Abstand „der Killer“ schlecht hin, denn dieses nutzt die Neurotransmitter um unser Gehirn, den Stoffwechsel zu beeinflussen - in dem es eine ganze Menge an Botenstoffen & Hormonen aussendet. Zu wissen ist: unsere Fettzellen geben ständig ca. 600 Entzündung' s fördernde Botenstoffe wie z.B. die Adipokine u.a. (Tumornekrosefaktor-Protein-1, Interleukin-6 oder Progranulin usw. ab und signalisieren unserem Körper, unter anderem auch, dass er Fett (Zucker) braucht. Diese Information wird dann in Heißhunger bzw in ständiges Hungergefühl umgewandelt. Die meisten dieser Adipokine befinden sich im Viszeral Fett, vor allem im inneren der Bauchhöhle. 

Als Auslöser können so einige Faktoren in betracht gezogen werden. Dysfunktion der Insulinkonzentration, oder der Leptin Wahrnehmung im Hypothalamus, sprich dem Gehirn.

Zur Verständigung Leptin ist der Botenstoff der das Satt sein reguliert oder anders formuliert, Leptin ist ein vom Fettgewebe produziertes Adipokin, also ein Fettgewebehormon dass als teil an der Steuerung von Hunger- und Sättigungsgefühl beteiligt ist. Es bewirkt im Hypothalamus eine erhöhte Synthese von anorexigenen und eine reduzierte Synthese von orexigenen Hormonen. Dadurch führt es zu einem verminderten Hunger- bzw. verstärkten Sättigungsgefühl.

Wenn hier also eine Störung vorliegt, sei es durch deine Essgewohnheit oder der erwähnten Kurzfristigen Diät, so kann es zu dieser extrem schnellen zunahme an Gewicht kommen. Was Du also tun kannst ist lediglich zu Experimentieren.

Tausche deine Kohlehydrat reiche Ernährung gegen eine Fett und Eiweißreiche ein. Mit anderen Worten:  Zuerst sollte man generell alles meiden was Industriell verarbeitet wurde, und damit meine ich alles!! 

Den alle Industriell verarbeiteten Lebensmittel enthalten viel Zucker und Salz, und dies in mengen die uns dahinraffen. Ebenfalls wird nahe zu überall Fett (Transfett) dazu gemengt, Fett und Zucker in Kombination ergeben eine sehr ungesunde Mischung und die lässt uns Abhängig werden. 

Diese erwähnte Kombination bewirkt den sogenannten Glückspunkt. Dadurch wird ständig Dopamin ausgeschüttet. Und wie dies nun mal so ist, muss die Dosis immer mehr werden. Irgendwann ist man an dem Punkt wo es keine Befriedigung mehr gibt. Das heiß immer mehr Zucker, mehr und mehr.....Der Blutzuckerspiegel ist nun ständig erhöht, was zur Folge haben wird, und das ist sicher, zu einer Dysfunktion.  

Es ist ganz einfach, iss Fleisch (mehr Wild), Fisch, Eier, Avocados, Oliven, und das gute Olivenöl, Gemüse, gelegentlich auch ein Paar Nüsse.

Zum Frühstück Eier und Speck, vielleicht noch Champignons dazu anbraten. Fett macht Satt, und hält auch länger als Brötchen!!

Iss sehr wenig Reis, Kartoffeln, Karotten im Prinzip alles was von unter der Erde kommt / wächst.

Meide alles was aus Weizen oder anderen Samen produziert wird, Brot, Kuchen, Nudeln usw. Meide Mais, Reis,Stärke allg. verzichte auf Zucker in allen Formen. Achte auch darauf keine Industriellen hergestellte Lebensmittel zu konsumieren, keine Säfte oder Colas, Limos und gesüßte Getränke, Fast Food, Junkfood!

So kommst du weiter und gesünder! 

prima arbeit! muss ich mir gleich speichern.

1

Kann man. Indem man genug isst. Zumindest soviel isst, wie dein Körper bei deiner Größe braucht. Bekommt der Körper genügend Nährstoffe, hat man auch keinen Heißhunger.

und durch ignorieren nicht oder?

0
@Nikikiki001

Nein. Aber ich gebe dir keine Tipps solange ich nicht weiß, wie groß, alt und schwer du bist. Hier fragen Leute mit 40 kg Körpergewicht nach Abnehmtipps.

0

bin 154 cm groß, wiege 55kg und 13 jahre alt

0
@Nikikiki001

OK. Mach dich bloß nicht verrückt und stress dich nicht. Du bist nicht übergewichtig. Außerdem wächst du in der nächsten Zeit noch und entwickelst dich. 

Wenn du mal den Süsskram reduzierst und auch süße Getränke weglässt, dich dazu genug bewegst,ist alles im grünen Bereich. Etwas Süßes am Tag ist auch OK. Halt ein Riegel statt einer Tafel Schokolade.

Es ist viel wichtiger, dass du dich selber magst und stolz auf dich bist. Dafür, das du bist wie du bist.

1
@Ini67

dieser diätwahn schädigt jugendliche lebenslänglich.

0

Wenn man regelmäßig, ausgewogen, gesund, abwechslungsreich und genug isst, bekommt man erst keine ;) und wenn man keine hat, muss man sie auch nicht unterdrücken bzw abtrainieren.

Was möchtest Du wissen?