"Heißes"/Schnelles Pferd mit Halsring reiten?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 8 Abstimmungen

Prinzipell ist es schön möglich, ein schnelles Pferd mit Halsring zu reiten. 87%
Nein, ein schnelles Pferd mit Halsring zu reiten ist unmöglich. 12%

11 Antworten

Prinzipell ist es schön möglich, ein schnelles Pferd mit Halsring zu reiten.

man kann jedes! Pferd mit halsring reiten! Es ist nur jede Menge Übung Vertrauen und zeit notwendig.

Solange du das Pferd nicht leicht und wann du ! Willst durchparieren kannst brauchst da garnicht dran denken . Du müsst Bedenken das du komplett ohne Zügel reitest.

Schau dass das mit dem durchparieren klappt und du ohne Zügel jegliche Hufschlag Figuren reiten kannst (mit leichten Hilfen;)) . Dann Steige auf Gebisslos um und dann ist der weg nicht mehr weit zum halsring;)

meinermeinung nach ist der schwerste weg vom Gebiss weg zu kommen. Du wirst merken Dass man selbst mit einfach gebrochenem Gebiss noch wahnsinnig viel Einfluss hat

Ich würde sagen Zügel lang und aus der Hand . Reite in allen möglichen Tempos hufschlagfiguren .zum durchparieren kannst du Zügel nehmen . Aber das Pferd sollte durch parieren wenn du nur ganz minimal Dran "ziehst" . Wenn es so ist probier's Gebisslos.

Okay ;) werde ich gleich morgen mal probieren, allerdings hat sie nur eine normale Trense mit Gebiss, kann man das da einfach abmachen, oder kann ich sie auch einfach mit Halfter reiten?

0
@knuddeel

Abmachen wirst du es leider nicht können. Da hab ich auch schon ohne Erfolg rum getüftelt:D für den Anfang zum testen tut es auch ein Halfter wo du die zügel befestigst. Wenn du aber gefallen dran findest und es öfter machen möchtest würde ich schon zu einer gebisslosen Zäumung Raten . Aber überschätz dich und das Pferd nicht;)

0
@knuddeel

Ich setze jetzt aber einfach mal voraus, dass Du den/die Besitzer vorher um Erlaubnis fragst?! Ich als Besi bin ja grundsätzlich sehr aufgeschlossen und habe das immer all meinen RB-Anwärtern mitgeteilt von wegen sie dürfen sich gerne einbringen, sollten es aber vorher mit mir besprechen.

0
@Julchen212

Ja, ich würde es mit meiner Reitlehrerin abklären, allerdings wird gebisslos kein Problem sein, da ich auch schon ein anderes Pferd gebisslos geritten bin ;)

0
@knuddeel

wie kann man denn erreichen das das pferd auf so leichte hilfen oder gar ohne gebiss durchpariert? bei meinem pferd ist es immer os dass sie zwar langsamer wird wenn ih durchpariere jedoch für den kompletten stillstand die zügel benötigt :/ ?

0
Prinzipell ist es schön möglich, ein schnelles Pferd mit Halsring zu reiten.

Also eigentlich kann man jedes Pferd mit Halsring reiten, du hast geschrieben das sie sehr fein von den Hilfen ist? Das ist schonmal eine gute Vorrausetzung, versuch doch wenn du dich nicht gleich traust nur mit Halsring zu reiten erstmal die Trense drauf zu lassen aber die zügel nur über den hals zu legen, das gibt aufjedenfall schonmal sicherheit und dann natürlich nicht sofort losgaloppieren sondern langsam anzufangen.

Prinzipell ist es schön möglich, ein schnelles Pferd mit Halsring zu reiten.

Was das Reiten mit Halsring betrifft, gibt es genügend Literatur dazu, um die einzelnen Schritte in der richtigen Reihenfolge zu machen. Das A un O ist natürlich der Vertrauensaufbau. Gerade Vollblüter tuen alles was man von ihnen verlangt, wenn ein tiefes Vertrauensverhältnis zwischen Pferd und Reiter sich ausgebildet hat. Ich hatte in Kenya mehrer Jahre einen Vollblüter, meinen Taipan.. Wir waren fast unzertrennbar und wo ich hinging folgte er mir auch jegliche mechanische Verbindung. Ich konnte ihn auch ohne Zügel nur mit meiner Stimme und Gewichtsverlagerung reiten. Etwas Schöneres gibt es überhaupt nicht.

Grundsätzlich ist es möglich. Es kann sogar sein das das Pferd sich so viel wohler fühlt und besser auf hilfen reagiert (JA das ist möglich, habe ich selbst schon miterlebt).

Wenn du es einfach mal ausprobieren willst, hol dir jemanden zur Hilfe mit dazu, der bereits Erfahrung mit solchen Pferdchen hat und auch erfahrung mit dem reiten mit Halsring. Mach dem Pferd die Trense drauf und lass dich doch einfach erst mal an die longe nehmen, damit du das Gefühl mit dem Halsring selber erstmal kontrolliert ausprobieren kannst. Am besten wäre es wenn du auf einem eingezäunten Platz arbeitest. Und vor allem: Frag zuerst den Besitzer des Pferdes um dessen Erlaubnis, falls du dies noch nicht getan hast.

LG EmmiLou

Wenn dein Pferd feinfühlig und sensibel geritten ist, dann ist es auch möglich, es mit Halsring zu reiten.

Allerdings solltest du zunächst den Halsring zusammen mit der gewohnten Zäumung verwenden, um der Stute Lenkung und Bremse in etwas anderer Form zu zeigen.

Wenn du mit deinen Hilfen zügelunabhängig reiten kannst, ich meine auch bremsen, ohne die Zügel einzusetzen, nur durch Blockierung der Hüfte, hast du es noch leichter.

Eine andere Möglichkeit wäre, den Halsring vom Boden aus einzuführen und Führarbeit damit zu machen.

Also am Zügel reiten ist ja ein weiter begriff. Ich habe zwei reine Araber und reite mit Halsring. Allerdings finde ich den Begriff Heiß und Flott sehr bedenklich. Denn das kann ich von meinen Arabern, die ja gerne mal als verrückt abgestempelt werden, nicht sagen. Allerdings stehen die an den Hilfen und sind nicht "Heiß" oder Flott. Sie halten das Tempo das ich vorgebe.

Allerdings muss ich auch Steinfee recht geben. Ein gut ausgebildetes Pferd kann auch ohne alles sämtliche Lektionen zeigen und gehorsam an den Hilfen stehen.Wobei ohne Sattel nicht zu empfehlen ist um des Rückens willen. Bei einem Pferd das als Heiß und Flott beschrieben wird kann man das nicht sagen. Ich würde wie Plattschnacker davon abraten, denn wenn Vollblüter als Heiß bezeichnet werden dann sind sie meist schlecht geritten und das dieses Pferd einen Hängebauch hat zeugt von mieser reiterei. Hängebauch kommt von durchgedrücktem Rücken etc. Das an dem Zügel gehen scheint mir da eher als Falscher knick mit weg gedrücktem Rücken und Vorhandgeschaukel. Sorry aber lass deine Knochen Heil und die des Pferdes und lass den Halsring weg. Es ist Möglich aber so wie du das beschreibst.... NÖ. Nimm Unterricht!

Erstmal danke für deine Antwort, dass Pferd ist schon sehr alt, und wir haben es erst seit zwei Jahren, als sie zu uns kam, war sie leider schlecht genährt, und hatte da auch schon einen hängebauch :( unterricht nehm ich auch zweimal die woche bei einer a-trainerin im westernreiten, weil dressur mir nicht so viel spaß macht ;)

0
@knuddeel

Ich würde das mit dem Halsring wirklich erstmal verschieben. Geh erstmal im Unetrricht auf Gebisslos, unter Anleitung!

0

Da es nicht Dein Pferd ist stellt sich diese Frage hier erst gar nicht ... Du mußt den Inhaber/Besi fragen. Kaum eine Versicherung würde es wohl bezahlen wenn einen Reitschule ihre Reitschüler sowas machen lässt :-(

Wenn das Pferd gut geritten ist (Reitschulpferd?? naja ..) ginge das natürlich.

Wenn niemand dagegen spricht, kannst du es ja mal auf dem Reitplatz (umzäunt) versuchen. Bitte aber als zusätzlichen Schutz die Trense drauf lassen!

Je höher der Halsring gehalten wird, desto schärfer ist die Bremswirkung...

Prinzipell ist es schön möglich, ein schnelles Pferd mit Halsring zu reiten.

Ja ,kann man ich habe auch so ein Pferd des mir gehört (ist ebenfalls ein Traber) und ich habs so gemacht das ich Anfangs Trense und halsring zusammen draufhatte und sie gleichzeitig benutzt habe dann gebisslos und dan bloß noch mit Halfter die lernen des wie einen zügel anzunehmen. LG

Prinzipell ist es schön möglich, ein schnelles Pferd mit Halsring zu reiten.

ich würd erst mal die trense drauf lassen und langsam immer mehr mit dem halsring machen

Nein, ein schnelles Pferd mit Halsring zu reiten ist unmöglich.

Heiß/schnell - DAS klingt nicht nach Durchlässigkeit und Rittigkeit und so einem Pferd noch alle Freiheit mit einem Halsring geben und damit jegliche Kontrolle aufgeben? Schönen Dank auch - reiten kann man das nicht nennen.

Das Pferd soll durchs Genick gehen, an ALLE Hilfen treten - dazu gehört auch das Gebiß auf dem das Pferd zufrieden kauen soll und für den Reiter Zügel für das Geben von halben und ganzen Paraden.

Das Pferd läuft am Zügel, und kaut auch auf dem Gebiss, sie ist von der Natur aus halt flott, eben ein Vollblut ;)

0
@knuddeel

Sorry, es hat gar nichts damit zu tun, daß das Tier ein Vollblut ist!

Auch Vollblüter werden ausgebildet und an die Hilfen gestellt - oder glaubst Du wirklich, daß die Reiter von Vollblütern bloß hilflose Beifahrer sind, wenn die in eine Vielseitigkeits-Geländestrecke gehen?

Wie willst Du denn diesen Feuerstuhl mit einem Halsring an die Hilfen stellen, wo Du sonst schon nicht mit den Hilfen durchkommst??? Du kannst mir nicht erzählen, daß das klappt - davon hätte ich dann gern ein Video als Beweis. :)

0
@Steinfee

Aber ohne Sattel drückt auch der liebe Honza Blaha dem Pferdchen seine Poknochen in den Rücken... Ich hab mich zu dem Thema "ohne Sattel, juhu, wie natürlich" schon mehrmals genug echauffiert als dass ich dem noch viel widmen will...

0
@Julchen212

Liebe Steinfee - das mag ja sein, aber hast DU den Eindruck, daß knuddeel ihr Pferd im Griff hat? Die hat doch schon mit Trense Probleme, die sich mit Halsring sicherlich noch multiplizieren, nicht wahr?

Deshalb finde ich Deinen Kommentar sinnfrei, da er in keinem Zusammenhang zur realen (!) Frage steht.

0
Prinzipell ist es schön möglich, ein schnelles Pferd mit Halsring zu reiten.

probier es aus mit trense zur sicherheit =)

Was möchtest Du wissen?