Heißes in die Mikrowelle, was passiert bei der Auftaustufe?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Dein Mikrowellenherd gibt in der Regel konstante Leistung ab. 

Damit man aber nicht ständig mit voller Leistung alles zusammenbrät oder nur zu schnell die Oberfläche erhitzt, kann man die mittlere Leistung dadurch regeln, dass dieses Gerät anfängt, zu takten, also zu kleinen Einstellungen hin die Zeit, in der die Leistung zugeschaltet ist, immer weiter verringert. Das hört man übrigens auch recht gut. -->  die mittlere Leistung nimmt ab (der Mittelwert der Leistung...).

in der Auftaustufe heizt das Gerät natürlich immer - nur eben mit geringer mittlerer Leistung. Also wird alles, was da hinein gestellt wird, auch entsprechend erwärmt - z.B. von -20Grad auf -3Grad, oder von +40Grad auf plus 60 Grad oder so.....

Mag sein, dass dein Gerät so komfortabel ist, dass es sogar die Temperatur an der Oberfläche der Lebensmittel per Infrarot-Messung ermittelt und danach geregelt heizt - glaube ich aber nicht, dass es so ist.

Bei allen herkömmlichen Geräten ist es völlig egal, ob da was heißes oder kaltes hineingestellt wird, wenn das Gerät läuft, führt es Leistung zum Gargut zu.

Ach ja, und kühlen wird die "Mikrowelle" ganz bestimmt nicht. Das ist ein Kneipen-Witz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?