Heißen Kräutertee oder lieber lauwarmes Wasser?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Am besten wären zwei gläser lauwarmes wasser. Verdauung wird angeregt und zellen , körper wird aufgefüllt

Morgens als erstes würde ich erstmal eine große Menge warmes Wasser trinken, weil damit der Körper über Nacht angefallene Stoffwechselschlacken abtransportieren muss. Wasser ist ein wichtiges Lösungsmittel, und erst, wenn genug davon zur Verfügung steht, kann der Körper mehr als nur seine Pflicht tun (zum Pflichtprogramm gehört, dass er das Blut flüssig hält) - aber allein die Bandscheiben brauchen immer wieder frisches Wasser, da von ihrem Füllungsgrad abhängt, ob Bewegungen 'reibungslos' ablaufen können. (Das Buch 'Du bist nicht krank, du bist durstig' von Dr. F. Batmangelidj, hat mal einen sehr großen Eindruck auf mich gemacht; dieser persische Arzt hat Leute ausschließlich mit Wassertrinken von schweren Krankheiten befreit).

Wasser hilft, angefallene Säure zu verdünnen - viele Schmerzen beruhen auf Übersäuerung und könnten mit mehr Trinken einfach wegfallen.

Tees: schwarzer Tee ist ein Genussmittel. Kräutertee wählt man, wenn es konkrete Körperfunktionen zu fördern gibt, aber nicht einfach so gegen den Durst und auch nicht ununterbrochen. (zu Zucker braucht man hier gar nicht zu sagen, dass er schädlich wäre).

Ich hoffe, meine Antwort kann zu mehr Klarheit beitragen.

Trinke das was dir am besten schmeckt !

Was möchtest Du wissen?