heiße Felge - trotzdem weiter fahren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde mal sagen: Dein Bremssattel ist im Eimer oder deine Handbremse hakt.

So wie sich das anhört, schleift die Bremse. Daher entsteht saumäßig viel Hitze und deshalb wird auch irgendwann die Felge heiß. Wahrscheinlich geht der Bremskolben nicht mehr richtig zurück in seine Ausgangsstellung. Wenn du jetzt auf die Bremse drückst, ist das Geräusch weg, weil die Bremse dann wirklich "bremst" und nicht nur schleift. Ebenso ist es beim Lenken, weil der Bremskolben durch die Kurvenfahrt wahrscheinlich irgendwie wieder in seine Ausgangsstellung zurückgeht. Solange bis wieder gebremst wird und er wieder in Schleifstellung stehenbleibt wenn du von der Bremse gehst.

Oder aber es ist so, dass sich bei der Handbremsenbetätigung am Kolben etwas verhakt hat und daher die Handbremse dauerhaft leicht angezogen ist.

Also ich würde mal den Bremssattel genauestens überprüfen und ggf. wechseln.

nadineopel 10.02.2013, 18:30

Hey, danke für die schnelle Antwort. Hab schon ganz viel im Inetrnet nachgelesen und deine Antwort deckt sich mit dem, was ich da so rausgefunden habe.

ABER was meinst du zum Thema Weiterfahren? Ist das gefährlich???

0
Mau00 10.02.2013, 18:34
@nadineopel

Du hast dadurch einen enormen Verschleiß! Die Bremsklötze schleifen sich ab und die Scheibe geht über kurz oder lang kaputt, wenn die Beläge runter sind, denn Metall auf Metall ist nie gut. Theoretisch kann die Bremsanlage so heiß werden, dass die Scheibe irgendwann zerspringt bzw. die Felge.

0
Eckfuss 10.02.2013, 18:35
@nadineopel

Ja!!!Das ist gefährlich. So kannst Du damit nicht fahren. Und schon gar keine 200 km. Bei mir war das so das die Felge schon am GLÜHEN war. Irgendwann bricht sie und dann gute Nacht.

0
nadineopel 10.02.2013, 19:22
@nadineopel

Das klingt eindeutig. Danke an euch, mal sehen, ob die dafür Verständnis haben bei dem Trainin :-( Ach man, mein armes Auto...wieso konnte der das in der Werkstatt nicht sehen?

0
drhouse1992 10.02.2013, 19:46
@nadineopel

Das frage ich mich allerdings auch... Fahr mit dem Auto mal in eine andere Werkstatt und lass den Bremssattel sicherheitshalber austauschen. Mit Bremsen und Fahrwerk ist echt nicht zu Spaßen, da kann dich ein Defekt das Leben kosten.

1
Eckfuss 10.02.2013, 20:16
@drhouse1992

Seh ich auch so. Auf jeden Fall ne andere Wekstatt suchen. Die Wekstatt wo Du warst bitte auf keinen Fall weiterempfehlen. Im Gegenteil. So,wie die arbeiten ist lebensgefährlich für alle Verkehrsteilnehmer.

0

Hallo Nadine. Ich würde sagen das die Bremse hinten links sich nicht richtig löst. Das hatte ich auch mal. Schau mal ob du Morgen kurzfristig nen Termin in einer Werkstatt bekommst. Das muß auf jeden Fall behoben werden. Mit ein bißchen Glück ist das mit ein paar Handgriffen erledigt. LG

Den Antworten kann man sich nur anschließen.

Ja, es ist gefährlich und Nein, fahre nicht die 200km damit. Laß das Traning ausfallen oder leih Dir ein anderes Auto,

Bremse hinten wird wohl fest sein. Wechsel mal alles aus und mach den Sattel wieder gängig.

Issimo 10.02.2013, 20:12

Das ist sehr warscheinlich, dass es dieser fehler ist. Sogut wie keine Werkstatt prüft, ob der Bremssattel freigängig ist und auch der Bremskolben einbahnfrei raus und wieder rein läuft. Deine Werkstatt, bei der du warst hat einfach schlampige sucharbeit geleistet. Und wenn du noch in der Garantie bist, würde es mich nicht wundern, dass die werkstatt den Fehler vertuschen will. Weil nach 3 Jahren darf der bremskolben nicht fest werden! Das ist mangelhafte Qualität von sicherheitsrelevanten teilen.

0

Was möchtest Du wissen?