Heiratsantrag vom Pakistani ablehnen

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

das ist nicht besonderes, viele Noch-Mitbürger, denen der Aufenthalt nicht verlängert werden wird , machen querbeet Deutschen ( Frauen oder bei Bedarf Männern)Heiratsanträge,manche lassen sogar anfragen von Onkel oder andern der Fam. die nicht mit-abgeschoben werden, die bieten dann oft auch Geld dafür, für eine Scheinehe.

Ziehe s.oben mal in Betracht und dann grenze Dich dementsprechend von vorn herein besser ab, denn der nächste macht evtl. auf Liebe, weil Du schwer schlicht und klar Nein sagen kannst...

.es gab da mal eine Sendung , wie Scheinehen im größeren Stil organisiert werden..mit vortasten, Reaktionen testen &&&, Drahtzieher war da aber eine gut organisierte Gruppe aus dem ehemaligen Ostblock

Rosenherzle 29.05.2013, 21:11

lasse mich raten....RTL ?!!! (lach)

0
himako333 29.05.2013, 21:26
@Rosenherzle

falsch, * Rundfunksendung* und ich in der Badewanne :)

m.l.G. ;)h.

0
DasVorbild 30.05.2013, 20:24
@himako333

Das mit der Badewanne hättest du dir und uns ersparen können.

0
himako333 30.05.2013, 22:31
@DasVorbild

nein, das sagt aus man hat da sehr konzentriert zugehört ;) aber Du hättest vor der unangebrachten Maßregelung mitdenken soll'n....

wünsche Dir noch einen schönen Rest-Abend ;)h

0

Es ist dein gutes Recht, den Antrag abzulehnen (ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass sein Grund für den Antrag eine plötzlich erblühte Liebe ist, sondern etwas anderes)

So wie 1988Ritter das gesagt hat würde ich das nicht tun. Lehne ihn ab, indem du sagst, dass du eure Freundschaft nicht zerstören möchtest. Ich selber bin mit einem Pakistani verheiratet, kenne die Kultur. Ein in Deutschland aufgewachsener pakistanischer Moslem ist bestimmt ganz anders, als wenn er in Pakistan aufgewachsen wäre. Und man sollte das nicht immer auf die Religion oder Nationalität schieben. Das ist echt unfair.

Den wirst Du so bald nicht los. Der wird nicht locker lassen, selbst wenn Du nein sagst.

Hast Du einen anderen sehr guten Freund? der könnte vielleicht Deinen zukünftigen Ehemann spielen. Denn es kann sein, dass Dein Wort, als Frau nicht zählt. Ich denke, dass Du Verstärkung brauchst.

DasVorbild 30.05.2013, 20:29

Warum soll ihr Wort als Frau nicht zählen?Und warum sollte ein anderer Freund ihren Ehemann spielen?Sag doch gleich sie soll sich Aktenkoffer und Anzug bereitstellen und sich als Mann ausgeben!

0

Das geht ganz einfach. Der Mann ist mit hoher Wahrscheinlichkeit Moslem. Du solltest ihm sagen das Du keine Jungfrau mehr bist, und Deine Eltern einen späteren Wunschehepartner schon ausgesucht haben. Damit ist das Thema erledigt, und zwar ohne eine Ehrverletzung.

mosleeeeem 29.05.2013, 08:24

anscheinend lässt du dich von den gerüchten beeinflussen . mann kann auch eine nichtjungfrau heiraten . aber vll will sie ihn ja heiraten XD haha

ne ich finde es einfach zu schnell , ich verstehe nicht wie man jemanden ohne mit ihm zusammen gewesen zu sein einen heirats antrag macht . ich verstehe nicht ganz sorry

2
Nunuhueper 29.05.2013, 09:52
@mosleeeeem

richtig, es soll ja auch noch "gemäßigte" Moslems geben, die sich darum nicht scheren, wie Du es hier betonst.

Doch es sind die Fundamentalisten strikt gegen solch eine Verbindung!

Noch dazu, wenn die Fragestellerin sich hier als Deutsche ausgibt und nicht als Christin.

Der ersehnte Aufenthaltsstatus ist hier der nicht verstandene Grund!

3
mosleeeeem 29.05.2013, 14:04
@Nunuhueper

Der ersehnte Aufenthaltsstatus ist hier der nicht verstandene Grund! sagst du . das kann wirklich sein bloss wir wissen es nicht , vermutungen müssen nicht immer zutreffen . vll ist er ja hier geboren aufgewachsen und geht in die schule keine ahnung . lilian schreibt einfach zu wenig .

0
waldfrosch2 29.05.2013, 16:24
@mosleeeeem

aber vll will sie ihn ja heiraten XD haha Sie sagte doch sie will den Antrag ablehnen !

Nimm die Frau doch ernst .

2
homme 29.05.2013, 17:33

Mit Sicherheit die einzig adäquate Methode den Antrag mit islamischen Mitteln abzulehnen - ganz ohne Ehrverletzung.

Will man den Antrag jedoch ohne "Notlüge" ehrlich ablehnen, geht's bei der sensiblen Art von Muslimen kaum ohne Ehrverletzung.

3
mosleeeeem 30.05.2013, 12:53
@homme

was für komplexe habt ihr denn ? macht doch was ihr wollt. anscheinend keinen sinn für humor , sehr schlechtes benehmen

0
mosleeeeem 30.05.2013, 13:00
@mosleeeeem

nur klugsc.eisser , und moslem islam hasser , mein fehler das ich mit abschaum rede

0

oha ein anfänger , der keine ahnung hat , man sollte sich finden lassen . sag ihm ich bin vergeben . oder in jemand anders verliebt . oder ganz mutig tut mir echt leid aber ich empfinde nichts für dich .

sicherlich wird er enttäuscht sein , aber mann kann mit einem nicht heiraten für den man nichts empfindet .

so ist das Leben .man kann nicht alles haben leider.

kein leichte situation

Rosenherzle 29.05.2013, 11:15

Einen Heiratsantrag sollte man neutral ablehnen,

um den anderen nicht (noch mehr) zu verletzen

0

Wenn er es ernst gemeint hat, wir er sich so oder so auf den Schlips getreten fühlen. Sag einfach nein. Das ist ehrlich und konsequent. Wenn Du irgendwelche Eiereien veranstaltest, wird das nur falsch verstanden.

Du kannst ganz einfach sagen, dass du noch nicht bereit bist zu heiraten

Ähm Ablehnung ist immer irgendwo verletztend oder kränkend..... Sei einfach ehrlich und sage nein und eben warum es für dich net in Frage kommt... z.B: weil ich für dich keine Liebe empfinde, sondern nur Freundschaft!!

"...Insgesamt ist Pakistan von einer Atmosphäre der religiösen Intoleranz geprägt..." aus Wiki.

Warum sollte das hier in Deutschland anders sein? Wenn Du Atheistin bist und Du ihn willst, dann müsstest Du zuerst zum Islam konvertieren!

Sag ihm doch, Du bist nicht gläubig, und er möge sich doch eine gläubige Muslima zur Frau nehmen.

Ehr gesagt ich glaube nicht an den plötzlichen Heiratsantrag, weil er einfach nicht realistisch ist, nicht einmal für eine fremde Kultur wie dem Islam. - Nehmen wir's also theoretisch.

Jemanden abzuweisen, der einem tatsächlich einen Heiratssantrag macht, ist immer mit Enttäuschung und gewissen Kränkung für den Abgewiesenen verbunden. Das liegt schon in der Natur der Sache und da machen auch Muslime wie ein Pakistani keine Ausnahme. - Wenn man sich also aus lauter Mitgefühl mit dem Anderen nicht "verkaufen" will, muss man schon Farbe bekennen, ehrlich, oder unter Vortäuschung falscher Gegebenheiten. - Entsprechende Tipps hast du ja schon in anderen Antworten bekommen. - Aber ehrlich ist dennoch die bessere Methode.

homme 29.05.2013, 09:46

Entschuldigung, die Antwort sollte eigentlich mit "Ehrlich" beginnen.

Seltsam wie doch so manche Buchstaben abhanden kommen. :-))

0
homme 29.05.2013, 10:08
@Nunuhueper

Mag sein, wenn es um den Islam geht, spielt ja auch immer gleich diese seltsame "Ehre" mit.

1

Salamu Aleykum

Sofern du Muslima bist erstmal ein Tipp bzw Rat als Muslima (Sunnitisch Sofern du bist)

darfst du keine muslims als freunde habens männliche.

Indem Sinne dass ihr witze macht privat alleien redet etc..

Zu deiner Frage ...sag ihm einfach dass du nicht willst.. ..

UNd halt dich dann von ihm fern sonst wird sehr gefährlich und vlt begeht ihr eine schlimme sünde....

Ach komm ,der Mann braucht Papiere ist das nicht offensichtlich ? Ganz sicher wenn du über 30 Jahre alt bist . Da ist es sicher keine Beledigung Nein zu sagen ,eher noch bist du doch hier die Beleidigte .

Also wenn du keine Moslime bist dann kannst du es so begründen das er ja eine für ihn perfekte Frau verdient hat und du das nicht sein kannst weil du kein Moslem bist ;) Und das der Prophet Mohammed auch sagt das es das beste ist wenn ein Moslem eine Moslime heiratet. ;)

Da kann er dann auch nicht widersprechen!

homme 29.05.2013, 17:37

Da sieht man mal wieder die etwas andere Vorgehensweise von Frauen. - Nicht schlecht.

0
Nephine 29.05.2013, 19:26
@homme

hihihi ;) Schlaue und nette Abfuhr oder?

0

Was möchtest Du wissen?