Heiraten&keine gute Vergangenheit?

13 Antworten

  • Du bist erst 18 und hast schon "keine gute Vergangenheit" und vier Exfreunde? Hm, ich würde versuchen, das einfach NICHT zum Thema zu machen und darüber wenig zu reden.
  • Über Exfreunde sollte man sowieso nicht zu viel reden und auch nicht zu viel über sie herziehen. Wer über den letzten Ex schlecht redet, der redet auch über den nächsten schlecht -- und das will keiner, logischerweise. Loyalität nach Ende einer Beziehung bedeutet auch, weiterhin keine privaten Dingen auszuplaudern und nicht vor dritten die "schmutzige Wäsche" zu waschen.
  • Plaudere über dich und ihn, deine und seine Interessen und was einem Spaß bringt, Freude bereitet und was man in Zukunft vorhat. Rede nicht über Dritte oder Exe.

Man du wirst doch wissen, ob die Liebe und das Vertrauen zu dieser Frau gross genug ist, um den Rest des Lebens mit ihr zu verbringen, wenn nicht, dann lass es einfach bleiben.

Hier bei GF wird das doch keiner wissen, oder?

hallo Someone,

wir waren gestern nicht die, die wir heute sind und werden morgen nicht die Person sein, die wir heute sind. Von daher ist die Vergangenheit nicht relevant.

Anders wäre es, wenn ein "unpassendes" Verhalten der Vergangenheit noch heute praktiziert würde oder morgen wieder praktiziert würde. Es kommt auf die Einstellung an, die die jeweilige Person heute hat. Fand sie ihre Vergangenheit und ihr Verhallen einfach nur wunderbar? Das würde mich dann schon sehr nachdenklich und skeptisch machen.

Wir Menschen verändern uns, auch unser Verhalten, so wir denn uns entwickeln wollen und uns auch entwickeln. Wir ändern unsere Ansichten, wenn wir unsere bisherigen Ansichten für verbesserungsbedürftig halten. Eigene Einsicht ist wichtig, nicht die Ansichten Dritter.

Bleib lieber mit ihr im Gespräch und überlegt gemeinsam, welche gemeinsame Zukunft ihr zusammen anstrebt - und wer ihr morgen sein wollt. Feste Werte, die für euch beide wichtig sind, wie Treue, Ehrlichkeit, Dankbarkeit, Fleiss, Zuhören können, Fürsorge ... sind entscheidend.

In diesem Sinne wünsche ich eine fröhliche Hochzeit.

Was möchtest Du wissen?