heiraten: wieviel Lohnsteuer sparen

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also, um eine vernünftige ntwort zu geben: Es lohnt sich auf jeden Fall, wenn Du die Steuerklasse 3 nimmst und Deine zukünftige Ehefrau die 5. Nach den aktuellen Steuertabellen spart ihr ca. 180 € Lohnsteuer im Minat bei dieser Steuerklassenkombination. Klar, man kann sich die Steuern auch bei der Einkommenssteuererklärung zurückholen, aber wer will schon so lange warten. wenn Du die genaue Ersparnis ermitteln möchtest kaufe Dir einfach ein Steuerprogramm (kostet ca. 10 Euro in der einfachen Variante). Ob sich das Heiraten hierfür lohnt muss jeder slebst entscheiden. Und für die Kritiker: Wir haben auch mit dem Nachwuchs gewartet, bis das Elterngeld verabschiedet war, hat uns ca. 8000 Euro eingebracht. Und genauso wenig wie jemand mit so einem Einkommen wegen der Steuer heiraten wird haben wir und nur wegen dem Elterngeld Nachwuchs "angeschafft". Und mit 5000 brutto zahlst Du bestimmt nicht wenig Steuern, aber dementsprechnd würde später natürlich auch bei einer Scheidung der Unterhalt ausfallen. Also an Lohnsteuer ca. 2200 € im jahr Ersparnis, dazu kommt doppelter Sparerfreibetrag etc.

Du solltest das Ganze mal mit zwei Ledigen vergleichen. Da hat jeder seine Freibeträge, nur wenn der Freibetrag bei Eheleuten insgesammt höher ist als bei der Summe der Freibeträge bei Ledigen ergibt sich ein Vorteil. Letzendlich hängt es vom Einzellfall ab wie viel Steuer man wirklich spart, normalerweise ist es aber wenn keinen Kinder mit im Spiel sind nicht so viel wie viel erwarten, die von dir genannten 2200€ erscheinen mir dann doch etwas zu optimistisch.

0

Also die Lohnsteuerklasse entscheidet nicht darüber ob man Geld spart. ob ihr 3/5 oder 4/4 habt ändert nur in der Art wie ihr das Geld bekommt oder zahlt. Am Jahresende wird nach der Splittingtabelle eure Steuerlast berechnet. in einem Fall bekommt man Geld wieder im anderen muss man ggf was nachzahlen. Das hängt vom Einkommensunterschied und den Steuerklassen ab.

einen Vorteil gibt es jedoch. Wenn du sehr viel Zinsen bekommst, erhöhnt sich der Freibetrag. Bringt aber auch nur was nur einer viele Zinsen bekommt.

Aber ein Punkt sollte berücksichtigt werden: Wenn ihr ein Kind erwartet bzw wollt wird das Elterngeld auf Grund des Monatsnettogehlates der Mutter bestimmt. Wenn sie also Mehr steuern zahlt weil Klasse 3 (damit ihr mehr Geld im Monat habt und nicht erst am Jahreende) bekommt sie aber auch weniger Elterngeld... da macht es sinn die Frau in die 5 zu stecken egal wieviel ihr verdient. gibt dann REAL mehr Geld und am Jahresende noch mal die Rückzahlung.

Wenn Du mit den Rechnern nicht zurecht kommst, kannst Du auch Tabellen benutzen.

Die Einsparungen dürften jedenfalls spürbar sein.

Was möchtest Du wissen?