Heiraten ohne große Feier?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Tag eurer Hochzeit ist EUER Tag und den solltet ihr genau so gestalten, wie ihr es möchtet. Jeder hat andere Vorstellungen von einer perfekten Hochzeit, und wenn es deine Vorstellung und die deines Zukünftigen ist, den Tag in Zweisamkeit zu verbringen, und ihr da niemanden dabei haben wollt, dann macht das auch genau so. Ihr seid da niemandem etwas schuldig! ich wünsche euch einen schönen Hochzeitstag!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Callas113
05.12.2015, 11:40

Danke für den Stern! :)

0

Herzlichen Glückwunsch zu der Einstellung! Eure Heirat geht nun wirklich nur und ausschließlich Euch beide etwas an. Toll, dass Ihr Euch einen schönen Tag macht, den Ihr dann auch genießen könnt. Wenn Eure Eltern meinen, da müsste irgendwann noch eine Feier her, dann können sie das ja gerne organisieren und bezahlen! Ich wünsche einen traumhaften Tag und alles Gute für jetzt und immer!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist eure Entscheidung, wie ihr den Tag verbringt, bzw. feiert. wieso kommt ihr euch dann abnormal vor, habt ihr ein schlechtes Gewissen, dann müßt ihr euch entscheiden, entweder mit oder ohne Fam ilie!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Ansprüche verändern sich im Laufe des Lebens. Es ist doch wichtig, was dir wichtig ist! bzw. Euch!
Weshalb vergleichst du dann? Lass es bleiben und mache deine Richtung. Du musst dich doch nicht rechtfertigen.
Es hat nicht weniger Wertschätzung, wenn du mit so einer "anderen" Hochzeit nichts anfangen kannst.
Schlimmer wäre doch die Leute einzuladen und gewisse Leute zu bitten nicht soviel zu essen / zu trinken :-) *selbst schon mal erlebt*
Ich kenne auch ein Paar das es wie Ihr gemacht habt. Die sind danach allerdings noch schön in Urlaub, "lokal" .. also nicht mal soooo weit weg. Die Ehe hält bis heute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ist nicht "normal", wenn du dich mit Frauen vergleichst, die Traumhochzeiten feiern und deren Familien sich total lieb gewonnen haben.

Ihr geht das ganze halt nicht total romantisch/verklärt an und das ist euer gutes Recht. 

ich würde nur und ausschließlich dann heiraten, wenn sich's steuerlich für einen von beiden lohnt. Weil dem Staat mitteilen, mit wem ich mein Leben verbringen will, nur damit der's eben weiß, find ich sinnlos. 

Daher: Es gibt noch weeeeit unromantischere Sichtweisen als eure und das ist auch nicht schlimm :)

Ändert doch nichts an der Liebe zum Partner, dass man nicht 20'000 für einen Tag raushauen will. Ist eher vernünftig. Und von nem gemeinsamen Urlaub für das Geld habt ihr sicher mehr als von 700 sattgefressenen Verwandten, die euch dafür Mixer und Küchenmaschinen schenken, die in 3 Jahren kaputt sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für euren Zuspruch, das bedeutet mir wirklich viel. Ich habe das Gefühl, dass viele nur heiraten wegen den Geschenken, dem Kleid oder wegen der Feier. Wir finden es einfach nicht wichtig so ein tamtam zu machen. Das Geld dafür hätten wir locker zusammen, aber das ist es uns wirklich einfach nicht wert. Da kaufen wir lieber schöne Ringe, die etwas mehr kosten und essen in einem teureren Restaurant oder gönnen UNS einen schönen Fotografen ohne Familie/Freunde im Nacken, die dann noch warten müssen, bis wir unsere Fotos fertig gemacht haben. Dazu kommt, dass unsere Familien im letzten Jahr auch nicht wirklich für uns da waren, als wir Hilfe benötigt hätten (Umzug, Renovierung) und wir auch sonst ehr nur uns zwei hatten, die füreinander da waren und sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da nur ihr zwei an diesem Tag im Mittelpunkt stehen solltet, macht was ihr für richtig haltet. Sicher werden einige sauer sein, aber da müssen sie durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?