Heiraten ohne dass Eltern es erfahren?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn du 18 bist, und damit volljährig, kannst du heiraten wen und wo du willst und dem sagen, dem du es sagen willst.

Warum sollten die Eltern DEINE Unterlagen vom Finanzamt bekommen? Der Datenschutz gilt auch gegenüber den Eltern. Und DEINE Steuern bezahlst DU selber, nicht deine Eltern. Und sie gehen deine Eltern auch Nichts an. Deine Mutter könnte es nur durch Papier und so vom Finazamt oder so raus kriegen, wenn du die rum liegen läßt, und deine Mutter darin rum schnüffelt.

Wenn du NICHT volljährig bist, ist eine Heirat natürlich NICHT möglich ohne Eltern und Familiengericht.

Wie traurig, dass Du eines der schönsten Ereignisse ohne Deine Eltern erleben willst. Da wird die Freude sicherlich groß sein.

Es gibt diverse Dinge, auf die sich das auswirkt. Familienversicherungen beispielsweise. Da wir aber Deine genaue Situation nicht kennen, dürfte eine verbindliche Aussage schwierig sein.

Na ja, behälst du deinen Namen oder nimmst du den vom Partner an? Je nachdem könnte das natürlich eine Welle schlagen

Du brauchst in BRD so einiges an Papieren.

Da so was meist bei den Eltern rumfliegt (Stammbuch) kriegen sie es dann schon mit.

Freunde von mir haben in Dänemark geheiratet.. das geht wesentlich unkomplizierter. Und die Eltern kriegten dann ne Karte. Unromantisch, meinen manche.. aber das hatte durchaus seine Gründe (die Brautleute hatten sich mit allen verkracht, schon lange vorher)

Wenn du volljährig bist, geht es deine Eltern - auf gut deutsch - einen Scheißdreck an was du machst. Aber ist es so eine tolle Beziehung, dass du klammheimlich heiraten willst?

Übrigens hat es nicht mal den Arbeitgeber zu interessieren ob so heiratest, es sei denn, du brauchst frei.

Übrigens hat es nicht mal den Arbeitgeber zu interessieren ob so heiratest, es sei denn, du brauchst frei.

Das stimmt nicht. Natürlich kann er für seine Hochzeit Sonderurlaub beantragen, dann muss er dem Arbeitgeber nachweisen, dass er heiratet.

Allerdings ist es auch für den Arbeitgeber bzgl. des Lohns wichtig zu wissen, wenn ein Arbeitnehmer heiratet. Dadurch ändert sich die Lohnsteuerklasse, was eine Änderung der Abzüge vom Bruttolohn nach sich zieht. Auch bei einer Namensänderung geht das den Arbeitgeber etwas an.

1

1.) Wenn zitieren, dann richtig. Du wiederholst was ich geschrieben habe.

2.) Man ist nicht verpflichtet die Lohnsteuerklasse zu wechseln.

0

Wenn du 18 bist, dann kannst du machen was du willst. Vorher haben deine Eltern das Sagen.

Wenn Du 18 bist und deine Eltern deine Post nicht öffnen ..und das Standesamt bei dem Aufgebot bestellt wird, nicht gleich um die Ecke ist und der Standesbeamte kein Freund der Familie....

...sollte das gehen.

Du kannst sogar heiraten, ohne dass es überhaupt jemand erfährt (außer der/die Standesbeamte/in).

Vorausgesetzt, beide sind mindestens 18.

0

Was möchtest Du wissen?