Heirat verhindern?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Er will einer Frau, die er kaum kennt, schon einen Antrag machen? Dann würde ich mal fragen, ob er weiß, was er tut.

Weiß er, wie sie sich dir gegenüber verhält? Kümmert er sich noch richtig um dich oder bist du zur Randfigur geworden?

Was dein Vater letztendlich tut, kannst du weder verhindern, noch beeinflussen. Aber du musst keinen auf "finde ich toll" machen, wenn du dich damit nicht wohlfühlst.

Ich für meinen Teil kann es sowieso nie verstehen, warum Eltern neue Partner oft sehr schnell schon zuhause einrücken lassen. Dass man neue Beziehungen eingeht, bitte. Aber für Zusammenziehen oder gar Heirat sollte sich doch etwas mehr Zeit gelassen werden.

Musst du bei deinem Vater wohnen oder gäbe es eine bessere Alternative?

Wenn dein Vater deine Mutter in 15 Jahren nicht geheiratet hat, wird er ganz bestimmt keine andere Frau heiraten, nur um sie eifersüchtig zu machen.

Du solltest ihm Glück wünschen und keine sinnlosen Versuche machen, die Hochzeit zu verhindern. Das könnte nur einen Keil zwischen dich und deinen Vater treiben.

Und gibt deiner Stiefmutter mal eine Chance. Du wirst vielleicht die nächsten Jahrzehnte mit ihr auskommen müssen.

Suboptimierer 11.10.2016, 11:33

Mit 13 muss sie kein Jahrzehnt mehr mit ihr auskommen.

0
Othetaler 11.10.2016, 11:41
@Suboptimierer

Wenn die Ehe hält und sie normalen Kontakt mit dem Vater behält aber schon.

0

Du kannst dich nicht zwischen dem Glück deines Vaters stellen und ich finde es dreist und egoistisch von dir das alles zerstören zu wollen.
Du musst nicht deine Mutter mit seiner Freundin vergleichen, das ist doch unsinnig und niemand wird dich wegdraengen. Du bist anscheined hier das Problem weil du nicht einsehen willst was dein Vater vorhat. Auch wenn es dir nicht gefällt, kamnst du dir sowas nicht erlauben. Dein Vater ist ein erwachsener Mann der für sich selbst verantwortlich ist und du eben nicht.
Hör auf dich in den Mittelpunkt zu stellen!

Wenn Deine Eltern nach 15 Jahren Beziehung nicht geheiratet haben, werden sie ihre Gründe gehabt haben. Und dass ein Mann eine Frau heiratet, nur um seine Ex eifersüchtig zu machen - glaub mir, auf DEN Stress lässt sich kein Mann freiwillig ein. Wenn's um reine Eifersuchtsspielchen geht, reicht da eine Trennung plus neue Beziehung voll aus.

Er hat recht: es ist seine Entscheidung. Die Frage ist nicht, wie Du das verhindern kannst, sondern wie Du und seine Freundin ein besseres Verhältnis bekommen könnt. Du siehst sie als Eindringling und sie Dich als Hindernis. Es ist für beide Seiten schwer: für Dich nicht, aber auch nicht für sie, weil sie eben einen Mann bekommt, der schon Kinder hat. Das kann eine Beziehung sehr belasten. Es bringt aber nichts, wenn Ihr Euch beide gegenseitig bekämpft. Sprich mal in Ruhe mit Deinem Vater - ohne Vorwürfe. Sag ihm, dass Du versuchen willst, mit ihr einen besseren Umgang zu haben, aber dass sie ihr Verhalten auch regulieren muss und ob er da irgendwie vermitteln oder auf sie einwirken kann. 

Wohnst Du bei Deiner Mutter oder Deinem Vater?

CuteCatPillow 11.10.2016, 11:36

Ich wohne bei meinem Vater...

0
Stellwerk 11.10.2016, 11:37
@CuteCatPillow

Dann ist es umso wichtiger, dass Du Deine Blockadehaltung aufgibst und versuchst, einen anderen Weg zu finden. Ich verstehe sehr gut, dass das schwer ist - aber Du wirst Deinem Vater nicht die Ehe und Beziehung ausreden können. Und das solltest Du auch nicht - wenn er jemanden gefunden hat, mit dem er glücklich ist, dann sollte Dich das freuen.

0

Wird nicht bei jeder Hochzeit immer gefragt: "Wer dagegen ist, soll jetzt sprechen oder für immer schweigen."? Das wäre dann doch der richtige Moment.

Stellwerk 11.10.2016, 11:30

Das gibt es nur in schlechten amerikanischen Filmen, nicht im soliden deutschen Standesamt :P.

0

Nun, das ist die Entscheidung deines Vaters, da kannst du recht wenig machen. Allerdings hilft es oft, wenn man gemeinsam über Probleme redet. Setzt euch zusammen und redet über Probleme, die ihr miteinander habt und über eure Wünsche. Danach läuft sicher alles besser.

seit 3 Monaten hat er eine neue Freundin hat aber nicht mit meiner Mutter geheiratet obwohl er 15 Jahre mit ihr zusammen war

So was kommt öfter vor. Er hatte offenbar nicht das Bedürfnis Deine Mutter zu heiraten und jetzt fühlt es sich für ihn richtig an.

Viele sind jahrelang unverheiratet in einer Beziehung und haben auch nicht das Verlangen zu heiraten. Und dann kommt jemand anderes um die Ecke und man kann gar nicht schnell genug heiraten!

Du kannst da GAR NICHTS gegen machen!

Dein Vater war lange mit deiner Mutter zusammen. Irgendwann ging das nicht mehr und die beiden haben sich getrennt. So weit so gut und vernünftig.

Das er jetzt deine Mutter mit der neuen Frau eifersüchtig machen möchte, ist Unsinn. Deswegen heiratet niemand!

Ganz offensichtlich hatte er das Glück noch einmal eine Liebe zu treffen. Gönn ihm das und akzeptiere, dass es sein Leben ist und er alt genug ist, seine Entscheidungen selbst zu treffen.

Du kannst das nicht verhindern. Du kannst aber mit deiner Haltung sehr viel Unfrieden in die Familie bringen und ich kann mir nicht vorstellen, dass das für dich ein erstrebenswerter Zustand ist.

Akzeptiere seine Entscheidung und versuche dich mit der neuen Frau so gut es geht zu arrangieren.

Willst Du, dass sich dein Vater später in gleicher Form in dein Leben drängt?

Du hast ein eigenes Leben und möchtest nicht, dass dir irgend wer Vorschriften macht.

Genau so ist es bei deinem Vater. Auch er hat ein eigenes Leben.

CuteCatPillow 11.10.2016, 11:30

Aber ich muss dann mindestens 5 Jahre mit ihr zusammenleben...Und es geht so viel Geld drauf obwohl wir sowieso kaum was haben....

0

Was möchtest Du wissen?